Abspielen Re: Ein palästinensisches Dorf kämpft um seine Zukunft 30 Min. Das Programm sehen

Re: Ein palästinensisches Dorf kämpft um seine Zukunft

Abspielen Re: Wer hat Angst vor dem Wolf? 30 Min. Das Programm sehen

Re: Wer hat Angst vor dem Wolf?

Abspielen Re: Modellraketenfieber in Kroatien 31 Min. Das Programm sehen

Re: Modellraketenfieber in Kroatien

Abspielen Re: Arm im reichsten Land Europas 31 Min. Das Programm sehen

Re: Arm im reichsten Land Europas

Abspielen Re: Energiewende im Heizungskeller 31 Min. Das Programm sehen

Re: Energiewende im Heizungskeller

Re: Ukrainer auf der Flucht vor dem Militärdienst

Sendung vom 23/02/2024

Die Ukraine braucht nach zwei Jahren Krieg dringend neue Rekruten, Hunderttausende sollen mobilisiert werden. Viele Ukrainer versuchen sich mit Schmiergeld frei zu kaufen, fälschen Atteste oder fliehen illegal über die Grenzen nach Europa. Sind sie Vaterlandsverräter und Drückeberger? Oder einfach nur Männer, die ihr grundlegendstes Menschenrecht schützen wollen: Das Recht auf Leben?

Die beiden Musiker Sasha und Yehor (Namen geändert) haben sich entschlossen zu fliehen. Weil ukrainische Männer zwischen 18 und 65 Jahren seit Beginn des Krieges nicht ausreisen dürfen, wählen sie einen illegalen Weg. Im Schutz der Nacht wollen sie über die moldawische Grenze in der Nähe der Hafenstadt Odessa. Seit Wochen haben sie diesen Grenzabschnitt ausbaldowert. Wird ihnen die Flucht gelingen?
Ihnen gegenüber stehen hochgerüstete Grenztruppen. Mit Wachhunden und Drohnen machen sie Jagd auf Flüchtende. Grenzsoldat Vadim tut seine Pflicht. Aber menschlich hat er Verständnis für die Fliehenden. Sein Gewehr wird er nicht benutzen, um sie zu stoppen.
Die 30-jährige Yulia empfindet Verachtung für die Wehrdienstvermeider. Ihr Mann, ihr Bruder und ihr Vater kämpfen in Avdijevka. Nur zweimal kam Yulias Mann in den letzten zwei Jahren für je zehn Tage nach Hause. Jetzt sind andere dran, findet sie. Deshalb kämpft sie nun für die Demobilisierung der kämpfenden Soldaten nach 18 Monaten.
Vitaly Alexeienko will nicht töten. Der gläubige Christ will das fünfte Gebot nicht verletzen. Er hat einen Antrag auf Zivildienst gestellt. Doch dieses Recht ist seit Anfang des Krieges ausgesetzt. Alexeienko beugte sich nicht und ging für drei Monate ins Gefängnis. Im Dezember wurde er zu einer Bewährungsstrafe von drei Jahren verurteilt. Von Kiew aus hilft ihm der Pazifist Yurii Sheliazhenko. Er kämpft dafür, dass das Recht auf Zivildienst auch in Kriegszeiten gewährt wird - und gilt darum nun als Staatsfeind.
"Re: Ukrainer auf der Flucht vor dem Militärdienst" zeichnet die Bruchlinien nach, die sich nach zwei harten Kriegsjahren in der ukrainischen Gesellschaft auftun. Wie lässt sich die Freiheit des Landes verteidigen, ohne dabei die Freiheit seiner Bewohner zu verletzen?

Land

Deutschland

Jahr

2024

Herkunft

ZDF

Dauer

31 Min.

Verfügbar

Vom 23/02/2024 bis 20/02/2029

Genre

Dokus und Reportagen

Sendung vom

23/02/2024

Versionen

  • Untertitel für Gehörlose
Abspielen Ukraine-Konferenz in Paris: Bald Einsatz westlicher Bodentruppen? 2 Min. Das Programm sehen

Ukraine-Konferenz in Paris: Bald Einsatz westlicher Bodentruppen?

Abspielen ARTE Reportage Spezial Ukraine 53 Min. Das Programm sehen

ARTE Reportage

Spezial Ukraine

Abspielen Die verschleppten Kinder der Ukraine 86 Min. Das Programm sehen

Die verschleppten Kinder der Ukraine

Abspielen Tracks East Tote sterben nicht: Kämpfen gegen Vergessen 28 Min. Das Programm sehen

Tracks East

Tote sterben nicht: Kämpfen gegen Vergessen

Abspielen Re: Zurück in die Ukraine? Was wird aus den minderjährigen Flüchtlingen 33 Min. Das Programm sehen

Re: Zurück in die Ukraine?

Was wird aus den minderjährigen Flüchtlingen

Abspielen ARTE Europa - Die Woche Ukraine: Gehen Europa die Waffen aus? 11 Min. Das Programm sehen

ARTE Europa - Die Woche

Ukraine: Gehen Europa die Waffen aus?

Auch interessant für Sie

Abspielen Roots Nicht nur im Süden: Der Kampf gegen die Wüste 33 Min. Das Programm sehen

Roots

Nicht nur im Süden: Der Kampf gegen die Wüste

Abspielen Umwelt - Das individuelle CO2-Konto ARTE Info Plus 12 Min. Das Programm sehen

Umwelt - Das individuelle CO2-Konto

ARTE Info Plus

Abspielen ARTE Reportage Russland: Krieg, das verbotene Wort 53 Min. Das Programm sehen

ARTE Reportage

Russland: Krieg, das verbotene Wort

Abspielen Die verschleppten Kinder der Ukraine 86 Min. Das Programm sehen

Die verschleppten Kinder der Ukraine

Abspielen Tracks East Das Polen-Paradox. Zwischen Solidarität und Soldaten 31 Min. Das Programm sehen

Tracks East

Das Polen-Paradox. Zwischen Solidarität und Soldaten

Abspielen Mit offenen Daten Ukraine: Auf der Spur der gestohlenen Kinder 20 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Daten

Ukraine: Auf der Spur der gestohlenen Kinder

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen ARTE Reportage Spezial Ukraine 53 Min. Das Programm sehen

ARTE Reportage

Spezial Ukraine

Abspielen Macht Zucker dumm? 42 - Die Antwort auf fast alles 28 Min. Das Programm sehen

Macht Zucker dumm?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen Re: Arm im reichsten Land Europas 31 Min. Das Programm sehen

Re: Arm im reichsten Land Europas

Abspielen Magische Eiszeitseen im Chiemgau 44 Min. Das Programm sehen

Magische Eiszeitseen im Chiemgau

Abspielen Berlinale: Mutige Frauen, die mit Normen brechen 3 Min. Das Programm sehen

Berlinale: Mutige Frauen, die mit Normen brechen

Abspielen Karambolage Ampelmann / Ampelmännchen / Trombone 11 Min. Das Programm sehen

Karambolage

Ampelmann / Ampelmännchen / Trombone