Russland: Feuer und Fluten in SibirienARTE Reportage

25 Min.
Verfügbar vom 13/09/2019 bis 13/09/2022
In Sibirien brannten die Wälder und Flüsse traten über die Ufer: der Klimawandel beunruhigt auch die Russen. Einen Monat lang lagen die Temperaturen in manchen Regionen Sibiriens ungewöhnlich hoch, um die 35 Grad, es regnete kaum und der Wind blies stetig in die « richtige » Richtung: So kam es, dass die ersten kleinen Brände in diesem Jahr zu gewaltigen Feuerstürmen anschwollen.

Insgesamt brannten dieses Jahr 10 Millionen Hektar in Russland, davon allein 3 Millionen vor allem am Rande der Arktis. Tausende Kilometer weiter in Sibirien führte unter anderem die Abholzung der Wälder an Flussufern zu gewaltigen Überschwemmungen, mit über 30 Toten und Vermissten sowie tausenden zerstörten Häusern. Nun beginnen sich auch die Menschen in Russland Fragen zu stellen, über den Klimawandel und die Ausbeutung der scheinbar unermesslichen Wälder Sibiriens.


  • Regie :
    • Vladimir Vasak
  • Autor :
    • Vladimir Vasak
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019