Abspielen Art of Gaming Ruhe, wir drehen ! 18 Min. Das Programm sehen

Art of Gaming

Ruhe, wir drehen !

Abspielen Art of Gaming Virtual Reality 15 Min. Das Programm sehen

Art of Gaming

Virtual Reality

Abspielen Art of Gaming Open Worlds 12 Min. Das Programm sehen

Art of Gaming

Open Worlds

Abspielen Art of Gaming Wasser 16 Min. Das Programm sehen

Art of Gaming

Wasser

Abspielen Art of Gaming Virtuelle Ballspiele 13 Min. Das Programm sehen

Art of Gaming

Virtuelle Ballspiele

Abspielen Art of Gaming Fighting Games 17 Min. Das Programm sehen

Art of Gaming

Fighting Games

Art of GamingType Away

14 Min.

Verfügbar bis zum 13/03/2028

Texte spielen heute in Videogames eher eine Nebenrolle, das war nicht immer so. In dieser Folge spielt Melek mit ihren Gästen Spiele, für die man viel tippen muss: In „Dunnet“, „Type:Writer“ und „Quadrilateral Cowboy“ dreht sich alles um die Macht der Buchstaben. In diesen Spielen verwandeln sich Buchstaben von Sinnelementen in einem Text zu grafischen Spielelementen.

Alle diese Spiele teilen eine Gemeinsamkeit: Ob bei „Dunnet“, einem Text-Adventure Game, bei dem eine Chatbot-artige Konversation das Stilmittel der Wahl ist über das Cave-Adventure Game  „Type:Writer“, in dem Buchstaben zu grafischen Elementen eigenen ästhetischen Rechts werden bis hin zu „Quadrilateral Cowboy“, einem Hackergame für Cyberpunks im 21. Jahrhundert – Schrift ist wesentlicher Bestandteil der visuellen Erfahrung der Menschen, sagt der Schriftexperte Oliver Linke. So wird die einfache Abbildung zur Erfahrung.

Aber mit welchem Ansatz wurden Spiele, die nur auf Buchstaben und Texten basieren, überhaupt konzipiert? Laut Prof. Dr. Lisa Gotto, Professorin für Medienwissenschaft, wurden Text-Adventure Games ursprünglich für Kinder entwickelt, zunehmend wurde die Schrift im Videospiel jedoch Spielfigur, Navigations- sowie Imaginationsinstrument zugleich und rückte sich damit in den Mittelpunkt des Gameplays. So wurden Texte im Game beweglich, weg von Zeilenförmigkeit und Linearität und solche Spiele gewannen an Attraktivität weit über die Kinderzimmer hinaus.

„Art of Gaming“ ist die deutsch-französische Webserie über Videospiele als Kunstgattung bei ARTE. E-Sport-Champion Melek Balgün ist der deutsche Host. Analysiert wird im für Videospiele typischen Let’s-Play-Format.

Regie

Thomas André Szabó

Autor:in

  • Thomas André Szabó

  • Floris Asche

Produzent/-in

Floris Asche

Gast

Lisa Gotto

Moderation

Melek Balgün

Land

Deutschland

Jahr

2017

Auch interessant für Sie

Abspielen Type:Rider - Eine typografische Odyssee

Type:Rider - Eine typografische Odyssee

Abspielen Art of Gaming Jump'n'Run 12 Min. Das Programm sehen

Art of Gaming

Jump'n'Run

Abspielen Wie wollen wir leben? 52 Min. Das Programm sehen

Wie wollen wir leben?

Abspielen Tracks "Alles fake: Ist fake besser als real?" 30 Min. Das Programm sehen

Tracks

"Alles fake: Ist fake besser als real?"

Abspielen Streetphilosophy Liebe - aber wie? 27 Min. Das Programm sehen

Streetphilosophy

Liebe - aber wie?

Abspielen Twist Wie geht das "einfache" Leben? 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Wie geht das "einfache" Leben?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Sizilien - Italiens Sonneninsel im Mittelmeer 44 Min. Das Programm sehen

Sizilien - Italiens Sonneninsel im Mittelmeer

Abspielen Indien: Die größte Demokratie der Welt? 10 Min. Das Programm sehen

Indien: Die größte Demokratie der Welt?

Abspielen Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte 81 Min. Das Programm sehen

Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Taking Sides - Der Fall Furtwängler 104 Min. Das Programm sehen

Taking Sides - Der Fall Furtwängler