Abspielen Ben Klock B2B Adiel 30 Jahre Time Warp 91 Min. Das Programm sehen

Ben Klock B2B Adiel

30 Jahre Time Warp

Abspielen Reinier Zonneveld 30 Jahre Time Warp 105 Min. Das Programm sehen

Reinier Zonneveld

30 Jahre Time Warp

Abspielen Paul Kalkbrenner Fairground Festival 2023 112 Min. Das Programm sehen

Paul Kalkbrenner

Fairground Festival 2023

Abspielen Klaudia Gawlas NATURE ONE 2023 91 Min. Das Programm sehen

Klaudia Gawlas

NATURE ONE 2023

Abspielen Chris Liebing B2B Speedy J 30 Jahre Time Warp 91 Min. Das Programm sehen

Chris Liebing B2B Speedy J

30 Jahre Time Warp

Abspielen Juliet Fox 30 Jahre Time Warp 90 Min. Das Programm sehen

Juliet Fox

30 Jahre Time Warp

Ahmet Sisman B2B VNNNStone Techno 2023

146 Min.

Verfügbar bis zum 30/08/2024

Neben seiner Rolle als Labelgründer von The Third Room und dem Stone Techno Festival ist Ahmet Sisman für seine hypnotischen und energiegeladenen Techno-Sets bekannt. Darüber hinaus verbindet ihn eine langjährige Freundschaft mit dem DJ und Produzenten VNNN.  

Beide Künstler haben eine tiefe Verbundenheit zum Ruhrgebiet, und es ist höchste Zeit, dass sie ihre gemeinsamen Fähigkeiten in einem speziellen B2B-Set präsentieren. VNNN. ist bekannt für seine Fähigkeit, mitreißende und dynamische Soundscapes zu kreieren, die durch raue Grooves und hypnotische Basslines ergänzt werden. Seine musikalische Vision zeichnet sich durch eine klare und zeitlose Raffinesse aus, die sich einer Kategorisierung entzieht. Ahmet Sisman steht für gekonnt verwobene minimalistische Grooves und nahtlose Techno-Reisen mit denen er eine fesselnde Atmosphäre schafft, die sich perfekt mit der Energie des Dancefloors verbindet. Ahmets ausgeprägter Sinn für Klangästhetik und sein technisches Know-how kommen bei jedem Auftritt zum Vorschein und zeigen sein bemerkenswertes Talent. Die mit Spannung erwartete exklusive Session der beiden elektronischen Genies verspricht ein unvergessliches Erlebnis zu werden. Macht euch bereit, in die einzigartigen Klänge und die kreative Synergie von Ahmet Sisman und VNNN. einzutauchen, wenn sie ihr musikalisches Können für eine einmalige Performance vereinen. 

Auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein haben das Ruhr Museum und Stiftung Zollverein in Kollaboration mit The Third Room das einzigartige Projekt „Stone Techno“ ins Leben gerufen und damit den Wandel in der Kultur- und Naturgeschichte des Ruhrgebiets hörbar und fühlbar gemacht. Seine Kuratoren sind Dr. Achim G. Reisdorf und Ahmet Sisman.  

Aufzeichnung vom 8. Juli 2023 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein 

 

Produktion

Klangmalerei TV

Land

Deutschland

Jahr

2023

Auch interessant für Sie

Abspielen KI/KI Stone Techno 2022 129 Min. Das Programm sehen

KI/KI

Stone Techno 2022

Abspielen David Vunk Stone Techno 2023 90 Min. Das Programm sehen

David Vunk

Stone Techno 2023

Abspielen Anetha Stone Techno 2023 121 Min. Das Programm sehen

Anetha

Stone Techno 2023

Abspielen The Jakob Manz Project Elbjazz Festival 2023 59 Min. Das Programm sehen

The Jakob Manz Project

Elbjazz Festival 2023

Abspielen Haiyti splash! Festival 2023 44 Min. Das Programm sehen

Haiyti

splash! Festival 2023

Abspielen Klaus Dinger - Urvater des Techno 52 Min. Das Programm sehen

Klaus Dinger - Urvater des Techno

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Europawahl: Das Wichtigste im Überblick 6 Min. Das Programm sehen

Europawahl: Das Wichtigste im Überblick

Abspielen Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus 31 Min. Das Programm sehen

Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus

Abspielen Frankreich: Die neue rechte Jugend ARTE Reportage 36 Min. Das Programm sehen

Frankreich: Die neue rechte Jugend

ARTE Reportage

Abspielen Re: Little Britain in der Dordogne Baguette statt Brexit 32 Min. Das Programm sehen

Re: Little Britain in der Dordogne

Baguette statt Brexit

Abspielen Re: Starkregen und Sturzfluten Sind wir vorbereitet? 33 Min. Das Programm sehen

Re: Starkregen und Sturzfluten

Sind wir vorbereitet?

Abspielen "Cyrano de Bergerac" - Interview mit Jean-Paul Rappeneau 7 Min. Das Programm sehen

"Cyrano de Bergerac" - Interview mit Jean-Paul Rappeneau