Mexiko: "La Bestia"
ARTE Reportage

25 Min.
Verfügbar vom 09/11/2018 bis 09/11/2021
Live verfügbar: ja

Zehntausende illegale Migranten aus Zentralamerika reisen jährlich auf dem Güterzug „La Bestia“ durch Mexiko in Richtung USA. 400 000 Frauen, Männer und Kinder fliehen jedes Jahr vor Gewaltkriminalität und Armut in Richtung USA. Allein durch Mexiko müssen sie 2500 Kilometer reisen - das schnellste, illegale, aber auch das gefährlichste Verkehrsmittel ist ein Güterzug. 

Zehntausende klettern jährlich heimlich auf die Dächer der Waggons und riskieren dabei ihr Leben auf „La Bestia“, der Bestie: Tagsüber brennt die Sonne auf die Wagendächer, nachts ist es bitterkalt; wer einschläft, der riskiert den Sturz vom Waggon unter die Räder; am Rand der Bahnstrecke lauern kriminelle Banden auf Beute: Sie rauben die Migranten aus, zwingen die Jugendlichen in ihre Banden und die Frauen in die Prostitution.

Unsere Reporter begleiteten 6 Freunde aus Honduras, Chele, Zompopo, Conejo, Profeta, Monkey und Picho, auf ihrer illegalen Reise quer durch Mexiko auf den Dächern der Bestie. Sie sprangen auf in Palenque im Süden Mexicos und reisten über mehrere Wochen bis nach Chihuahua, die Wüste an der Grenze der USA. Nicht alle kamen durch.      


Regie :

Alex Gohari et Léo Mattéi

Autor :

Alex Gohari et Léo Mattei

Land :

Frankreich

Jahr :

2018