Loading

China: Geboren ohne Recht auf Leben

Arte Reportage

China: Geboren ohne Recht auf LebenArte Reportage

Chinesische Paare dürfen in Zukunft nicht mehr nur eins, sondern zwei Kinder haben. Das hat das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei am 29. Oktober in Peking zum Abschluss einer Sitzung bekannt gegeben, bei der über den neuen Fünf-Jahres-Plan zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung des Landes verhandelt worden war. Der Plan soll im März 2016 vom Volkskongress gebilligt werden. Mit dieser Maßnahme schafft China nach mehr als drei Jahrzehnten die umstrittene Ein-Kind-Politik ab.

Dauer :

37 Min.

Verfügbar :

Vom 21/06/2021 bis 01/06/2024

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Re: Venedig nach Corona

Zurück zum Massentourismus?

ARTE Reportage

Palästina: Proteste gegen die Autonomiebehörde / Mongolei

Re: Jung, arm und ausgebremst

Jugendarmut in Deutschland

Re: Land für alle

Keine Chance für Spekulanten

Re: Rente mit 40?

Heute verzichten, später genießen

Re: Segel setzen, Zeichen setzen

Nachhaltiger Handel im Mittelmeer

Re: Stark am Ball

Im Verein gegen Judenhass

Serbien: Lithium-Abbau? Nein danke!

ARTE Reportage

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Die neue Welt des Xi Jinping

Die gläserne Decke der Literatur

Kreatur #18

Flick Flack

Warum applaudieren wir?

Die gefährliche Kunst des Schreibens

Kreatur #18

Jubiläumskonzert - 5 Jahre Elbphilharmonie

Mit Kirill Gerstein, Alan Gilbert und dem NDR Elbphilharmonie Orchester

Flick Flack

Le Corbusiers minimalistische Holzhütte