Abspielen Tracks Plattenkiste: Paula Hartmann 11 Min. Das Programm sehen

Tracks

Plattenkiste: Paula Hartmann

Abspielen Tracks Zu sexy für den Mainstream – Die Cagole-Frauen erobern Frankreich 16 Min. Das Programm sehen

Tracks

Zu sexy für den Mainstream – Die Cagole-Frauen erobern Frankreich

Abspielen Tracks Heavy Metal als Gegensatz zum konservativen Lebensstil in Uganda 11 Min. Das Programm sehen

Tracks

Heavy Metal als Gegensatz zum konservativen Lebensstil in Uganda

Abspielen Tracks Interview mit LSDXOXO 11 Min. Das Programm sehen

Tracks

Interview mit LSDXOXO

Abspielen Tracks Rechter Hass im Sportsommer 2024? 16 Min. Das Programm sehen

Tracks

Rechter Hass im Sportsommer 2024?

Abspielen Tracks The Latino French Touch 20 Min. Das Programm sehen

Tracks

The Latino French Touch

TracksDrei Tage mit Arca, der experimentellsten unter den Diven.

13 Min.

Verfügbar bis zum 17/03/2027

Björk beschreibt sie als "hypermenschlich". Arca hingegen bezeichnet sich selbst mal als "Mutantin", mal als "experimentelle Diva" oder als "Ökosystem verschiedener Wesen". In ihrem Interview, das sie Tracks exklusiv im Rahmen ihrer Performance "The Light Comes in the Name of the Voice" im Pariser Bourse de Commerce gab, erzählt die venezolanische Künstlerin davon, was ihre Kunst antreibt, von Musik über Performances bis hin zur Malerei. Sie produziert Songs von FKA Twigs, Kanye West oder Lil Uzi Vert und arbeitet mit Rosalía und Björk. Arca ist die erste nichtbinäre Person, die für einen Grammy nominiert wurde.

Björk beschreibt sie als "hypermenschlich". Arca hingegen bezeichnet sich selbst mal als "Mutantin", mal als "experimentelle Diva" oder als "Ökosystem verschiedener Wesen". In ihrem Interview, das sie Tracks exklusiv im Rahmen ihrer Performance "The Light Comes in the Name of the Voice" im Pariser Bourse de Commerce gab, erzählt die venezolanische Künstlerin davon, was ihre Kunst antreibt, von Musik über Performances bis hin zur Malerei. Sie produziert Songs von FKA Twigs, Kanye West oder Lil Uzi Vert und arbeitet mit Rosalía und Björk. Arca ist die erste nichtbinäre Person, die für einen Grammy nominiert wurde.

Arca, mit bürgerlichem Namen Alejandra Ghersi, sprengt die Grenzen der Genres, des Klangs und des Experimentierens in einer mehrteiligen Improvisation, die Klavier, Musique concrète, Gesang, Elektro und Noise miteinander vereint. Sie stellt ihre Verletzlichkeit und Widersprüche vor einem Publikum zur Schau und möchte dessen Spiegel sein, indem sie deren viele Identitäten widerspiegelt. Tracks verbringt drei Tage mit einer der kraftvollsten und subversivsten Künstlerinnen unserer Zeit.

Regie

DIVERS

Produktion

PROGRAM 33

Journalist

  • Daphnée Denis

  • Tess Aibar

Land

Frankreich

Jahr

2023

Auch interessant für Sie

Abspielen Das Buch meines Lebens Jagoda Marinić trifft Zeruya Shalev 52 Min. Das Programm sehen

Das Buch meines Lebens

Jagoda Marinić trifft Zeruya Shalev

Abspielen Tracks Zu sexy für den Mainstream – Die Cagole-Frauen erobern Frankreich 16 Min. Das Programm sehen

Tracks

Zu sexy für den Mainstream – Die Cagole-Frauen erobern Frankreich

Abspielen Tracks Punk, Pailletten und Freiheit : Frankreichs neue Underground-Kabarette 16 Min. Das Programm sehen

Tracks

Punk, Pailletten und Freiheit : Frankreichs neue Underground-Kabarette

Abspielen Das Buch meines Lebens Jagoda Marinić trifft Daniel Richter 67 Min. Das Programm sehen

Das Buch meines Lebens

Jagoda Marinić trifft Daniel Richter

Abspielen Tracks The Latino French Touch 20 Min. Das Programm sehen

Tracks

The Latino French Touch

Abspielen Tracks Schluss mit den Klischees über Furries 13 Min. Das Programm sehen

Tracks

Schluss mit den Klischees über Furries

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen

Abspielen "Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute 2 Min. Das Programm sehen

"Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute

Abspielen Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen

Abspielen Unsere Wälder Mut zur Lücke 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Mut zur Lücke