Mit offenen KartenSyrien: Zehn Jahre Krieg

Nächstes Video

13 Min.
Verfügbar vom 05/12/2020 bis 09/02/2021

2011-2021: Der Syrienkrieg hat 500.000 Todesopfer gefordert und 22 Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. "Mit offenen Karten" taucht erneut in die Geschichte des geschundenen Landes ein, um den unheilvollen Dominoeffekt zu verstehen, der das Land ins Chaos gestürzt hat. Assad und sein Clan ließen einen Konfessionskrieg zu, der in einen internationalen Konflikt mündete.

2011-2021: Der Syrienkrieg hat 500.000 Todesopfer gefordert und 22 Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. Zehn Jahre lang wütet er schon, und deshalb taucht „Mit offenen Karten“ erneut in die Geschichte des geschundenen Landes ein, um den unheilvollen Dominoeffekt zu verstehen, der das Land ins Chaos gestürzt hat. Assad und sein Clan ließen zu, dass in Syrien ein Bürgerkrieg ausbrach, der zu einem Konfessionskrieg wurde und dann in einen internationalen Konflikt mündete.
„Mit offenen Karten“ besucht auch ein Land, in das man vor zwei Jahrzehnten noch als Tourist reisen konnte und findet eine nach wie vor korrupte Diktatur vor, die mehr denn je unter dem Einfluss Moskaus und Teherans steht. Kann man da wirklich behaupten, der Assad-Clan habe dem Land zwar nicht den Frieden gebracht, dafür aber wenigstens den Krieg gewonnen?


  • Regie :
    • Julie Gavras
  • Moderation :
    • Emilie Aubry
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F