Abspielen Russland unzensiert Friedensappell des Regisseurs Rodnjanskyj 13 Min. Das Programm sehen

Russland unzensiert

Friedensappell des Regisseurs Rodnjanskyj

Abspielen Russland unzensiert Doschd: Ein "unerwünschter" TV-Sender im Exil 12 Min. Das Programm sehen

Russland unzensiert

Doschd: Ein "unerwünschter" TV-Sender im Exil

Abspielen Russland unzensiert Russische Touristen machen Ferien auf der besetzten Krim 12 Min. Das Programm sehen

Russland unzensiert

Russische Touristen machen Ferien auf der besetzten Krim

Abspielen Russland unzensiert Gewalt gegen Journalisten in Tschetschenien 12 Min. Das Programm sehen

Russland unzensiert

Gewalt gegen Journalisten in Tschetschenien

Abspielen Russland unzensiert „Tun wir so als ob“ 12 Min. Das Programm sehen

Russland unzensiert

„Tun wir so als ob“

Abspielen Russland unzensiert Das Theater auf der Anklagebank 12 Min. Das Programm sehen

Russland unzensiert

Das Theater auf der Anklagebank

Russische Journalisten informierenDie Russen von Tiflis im Angesicht des Krieges

Als Konsequenz von Putins Krieg gegen die Ukraine verlassen viele Russen ihr Land. Zum Beispiel nach Georgien. 30.000 von ihnen haben Zuflucht in Georgien gefunden. Sie versuchen, sich zu organisieren, um die ukrainischen Opfer zu unterstützen und zumindest frei gegen die Politik ihrer Regierung demonstrieren zu können.
Die Reportage von Vassily Kolotilov erzählt von einem russischen Journalisten, der unter Androhung einer schweren strafrechtlichen Verfolgung daran gehindert wird, frei über den Konflikt in seinem Land zu berichten. Zuvor war er als Fotograf für internationale Medien wie die LA Times tätig und arbeitete für Takie Dela, ein russisches Online-Medium. Wassili Kolotilow verließ Russland im März, einen Tag nach der russischen Invasion in der Ukraine. Er lebt nun im Exil in Georgien.

Journalist

Vassily Kolotilov

Land

Frankreich

Jahr

2022

Dauer

4 Min.

Verfügbar

Vom 21/04/2022 bis 21/04/2025

Genre

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Abspielen Russische Journalisten informieren Moskau: Letzter Tag für McDonald's 5 Min. Das Programm sehen

Russische Journalisten informieren

Moskau: Letzter Tag für McDonald's

Abspielen Re: Diskrete Flüchtlinge Russen in Serbien. Was nun? 31 Min. Das Programm sehen

Re: Diskrete Flüchtlinge

Russen in Serbien. Was nun?

Abspielen Ukraine: Die unsichtbaren Wunden ARTE Reportage 25 Min. Das Programm sehen

Ukraine: Die unsichtbaren Wunden

ARTE Reportage

Abspielen Umwelt - Das individuelle CO2-Konto ARTE Info Plus 12 Min. Das Programm sehen

Umwelt - Das individuelle CO2-Konto

ARTE Info Plus

Abspielen Mit offenen Karten - Im Fokus Ukraine: zwei Jahre Krieg 4 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten - Im Fokus

Ukraine: zwei Jahre Krieg

Abspielen ARTE Journal (13/04/2024) Vorfall Iran / Ukraine / Aquabella aus Berlin Letzter Tag 31 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

ARTE Journal (13/04/2024)

Vorfall Iran / Ukraine / Aquabella aus Berlin

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen

Abspielen Re: Die Bettwanzen-Jäger 31 Min. Das Programm sehen

Re: Die Bettwanzen-Jäger

Abspielen Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen

Abspielen Urzeit-Mütter Evolution durch Kooperation 53 Min. Das Programm sehen

Urzeit-Mütter

Evolution durch Kooperation

Abspielen Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert Wie Korruption das Land ausplündert 53 Min. Das Programm sehen

Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert

Wie Korruption das Land ausplündert

Abspielen Warum es sich lohnt, "Parallele Mütter" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Parallele Mütter" anzuschauen