Loading

The Lost Ones: Victor Lustig

Der Mann, der den Eiffelturm verkaufte

Mehr
Abspielen The Lost Ones: Guido Keller Jagdflieger und Poet 6 Min.

The Lost Ones: Guido Keller

Jagdflieger und Poet

The Lost Ones: Victor LustigDer Mann, der den Eiffelturm verkaufte

1925 gelingt Victor Lustig der unglaublichste Betrug der Geschichte: Er verkauft den Eiffelturm!  Aus Scham traut sich der geleimte Eisenhändler noch nicht mal, zur Polizei zu gehen Einzig die Liebe lässt Lustig später unvorsichtig werden. So verbringt er nach seiner Verurteilung die letzten Jahre seines Lebens in Alcatraz – als Zellennachbar von Al Capone.

Dauer :

6 Min.

Verfügbar :

Vom 28/01/2021 bis 27/01/2026

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Abspielen Crazy Borders Mont Blanc: Gipfel-Streit 11 Min.

Crazy Borders

Mont Blanc: Gipfel-Streit

Abspielen Schulgeschichten (1/2) 44 Min.

Schulgeschichten (1/2)

Abspielen Schulgeschichten (2/2) 44 Min.

Schulgeschichten (2/2)

Abspielen Olympia 72 Deutschlands Aufbruch in die Moderne 53 Min.

Olympia 72

Deutschlands Aufbruch in die Moderne

Abspielen Crazy Borders Sark: Insel der Queen 11 Min.

Crazy Borders

Sark: Insel der Queen

Abspielen Crazy Borders Kowloon: Dichtester Ort der Welt 11 Min.

Crazy Borders

Kowloon: Dichtester Ort der Welt

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen 100 Jahre Ulysses James Joyce’ Meisterwerk 51 Min.

100 Jahre Ulysses

James Joyce’ Meisterwerk

Abspielen Asbest, eine unendliche Geschichte 93 Min.

Asbest, eine unendliche Geschichte

Abspielen Mit offenen Karten - Im Fokus Konflikt um Kaliningrad 3 Min.

Mit offenen Karten - Im Fokus

Konflikt um Kaliningrad

Abspielen Flick Flack Warum macht die Vulva Angst? 6 Min.

Flick Flack

Warum macht die Vulva Angst?

Abspielen Abgetaucht Junge Russen auf der Flucht 52 Min.

Abgetaucht

Junge Russen auf der Flucht

Abspielen Russland: In Burjatien regt sich Widerstand 3 Min.

Russland: In Burjatien regt sich Widerstand

Abspielen Russinnen und Russen sagen Nein zur Mobilisierung 3 Min.

Russinnen und Russen sagen Nein zur Mobilisierung