Square für Künstler
Carte Blanche für Jim Avignon

27 Min.
Verfügbar: 15/09/2017 bis zum 17/09/2035
Jim Avignon gilt als der schnellste Maler der Welt: Pop Art, art modeste, Konzeptkunst. Und Musik macht er auch – und für "Square" drehte er einen Film über die Herausforderung Lithografie. Entstanden ist das Porträt von Klaus Büscher, dem Gründer der Berliner Tabor Presse und seinen jungen Partnern Jan Pellkofer und Paul Klös.
Jim Avignon gilt als der schnellste Maler der Welt: Pop Art, art modeste, Konzeptkunst – Jim Avignon malt nicht nur schnell und viel, oft verkauft er seine Bilder auch sehr günstig oder verschenkt sie. Musik macht er auch – und für „Square“ drehte er seinen ersten Film!
Lange lebte der gebürtige Münchner in New York, seit vier Jahren ist er nun aber in Berlin. Dort wurde er von der Kreuzberger Tabor Presse eingeladen, ein Blatt für den Kunstkalender zu gestalten. Vorgegebene Technik: Lithografie!
Das war für Jim Avignon eine Herausforderung, denn der Steindruck verlangt Zeit und Geduld. Eine Erfahrung, die er in seinem Film für „Square“ verarbeiten wollte. Entstanden ist das Porträt von Klaus Büscher, dem Gründer der Tabor Presse und seinen jungen Partnern Jan Pellkofer und Paul Klös, die Tag für Tag Farbe auf die Walzen ihrer alten, schweren Druckmaschine streichen und wunderbare Kunstdrucke entstehen lassen. Doch ihr Handwerk ist vom Aussterben bedroht …

Besetzung und Stab

Land :

Frankreich

Jahr :

2017