Abspielen Martha Argerich in Warschau Sternstunden der Musik 43 Min. Das Programm sehen

Martha Argerich in Warschau

Sternstunden der Musik

Abspielen Arthur Rubinstein - Abschied von Chopin Sternstunden der Musik 43 Min. Das Programm sehen

Arthur Rubinstein - Abschied von Chopin

Sternstunden der Musik

Abspielen Jean-Jacques und Alexandre Kantorow interpretieren Brahms Mit dem Orchestre de Chambre de Lausanne 83 Min. Das Programm sehen

Jean-Jacques und Alexandre Kantorow interpretieren Brahms

Mit dem Orchestre de Chambre de Lausanne

Abspielen Cristian Măcelaru dirigiert Chopin und Prokofjew Mit Alexandre Kantorow 104 Min. Das Programm sehen

Cristian Măcelaru dirigiert Chopin und Prokofjew

Mit Alexandre Kantorow

Abspielen Alice Sara Ott & Francesco Tristano Klavierduo 78 Min. Das Programm sehen

Alice Sara Ott & Francesco Tristano

Klavierduo

Abspielen Klaus Mäkelä dirigiert Ravel, Debussy und Bartók Mit Yuja Wang 79 Min. Das Programm sehen

Klaus Mäkelä dirigiert Ravel, Debussy und Bartók

Mit Yuja Wang

Lang Lang spielt Camille Saint-SaënsMit Andris Nelsons (Gesamtfassung)

91 Min.

Nach seiner intensiven Auseinandersetzung mit Johann Sebastian Bach widmet sich Star-Pianist Lang Lang nun dem Werk von Camille Saint-Saëns, der seinerseits sehr von der Musik des Thomaskantors beeinflusst war. Im Mittelpunkt des Abends im Leipziger Gewandhaus steht das 2. Klavierkonzert in g-Moll, das Saint-Saëns 1868 höchstpersönlich hier aufgeführt hat.

Die Uraufführung in Paris wenige Wochen zuvor hatte noch unter keinem guten Stern gestanden; das Leipziger Konzert, mit Camille Saint-Saens als Solist, wurde dagegen zu einem überwältigenden Erfolg. Mit der überraschenden Solokadenz am Beginn des ersten Satzes, die wie eine Hommage an die Musik Johann Sebastian Bachs scheint, zeigte sich Saint-Saens einmal mehr als äußerst origineller Komponist, der sich nicht von Konventionen und überkommenen Formen einengen lässt. Dazu war er ein überragender Pianist, und so verlangt das Konzert vom Interpreten geradezu übermenschliche Fertigkeiten.

Wie Camille Saint-Saëns waren auch Max Reger (der in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag feiert), Gustav Mahler, Edward Elgar und Joachim Raff von der Musik Johann Sebastian Bachs begeistert. Und wie Saint-Saëns arbeiteten auch sie, mit Ausnahme von Elgar, mehrfach mit dem Gewandhausorchester. In dieser Zeit einer alle anderen Künste überragenden Musikkultur (und lange bevor die Idee eines „Originalklangs“ geboren wurde) war es gang und gäbe, die Musik früherer Komponisten neu zu bearbeiten, auch die von Johann Sebastian Bach. So entstanden faszinierende Arrangements und Instrumentierungen, die, unter Ausnutzung sämtlicher Klangfarben des modernen Orchesters, die kontrapunktischen Verflechtungen der Originalwerke Bachs bis in ihre kleinsten Verzweigungen ganz neu beleuchten.

Programm:

Johann Sebastian Bach - Chaconne – 5. Satz aus der 2. Partita für Violone d-Moll BWV 1004 (Bearbeitung für Orchester von Joachim Raff)

Camille Saint-Saëns - Konzert Nr. 2 für Klavier und Orchester g-Moll op. 22

Charlotte Sohy - Romance sans paroles

Johann Sebastian Bach - Suite aus den Orchestersuiten Nr. 2 BWV 1067 und Nr. 3 BWV 1068 (Bearbeitung von Gustav Mahler)

Johann Sebastian Bach - Choral "O Mensch, bewein dein Sünde groß“ BWV 622 (Bearbeitung für Streichorchester von Max Reger)

 Johann Sebastian Bach - Fantasia und Fuge c-Moll BWV 537 (Bearbeitung für Orchester von Edward Elgar)



Aufzeichnung vom 16. Juni 2023 aus Leipzig.

Regie

Beatrix Conrad

Produktion

3B-Produktion GmbH – Büro für Bewegtes Bild

Land

Deutschland

Jahr

2023

Auch interessant für Sie

Abspielen Rudolf Buchbinder spielt Brahms Klavierkonzert Nr. 2 Unter der Leitung von Lahav Shani 99 Min. Das Programm sehen

Rudolf Buchbinder spielt Brahms Klavierkonzert Nr. 2

Unter der Leitung von Lahav Shani

Abspielen Kirill Gerstein spielt Liszt Klavierkonzert Nr. 2 28 Min. Das Programm sehen

Kirill Gerstein spielt Liszt

Klavierkonzert Nr. 2

Abspielen Alban Berg: Wozzeck Festival d'Aix-en-Provence 2023 111 Min. Das Programm sehen

Alban Berg: Wozzeck

Festival d'Aix-en-Provence 2023

Abspielen Kaija Saariaho: Innocence Festival d'Aix-en-Provence 2021 109 Min. Das Programm sehen

Kaija Saariaho: Innocence

Festival d'Aix-en-Provence 2021

Abspielen Hypernacht #5 57 Min. Das Programm sehen

Hypernacht #5

Abspielen esperanza spalding: Hommage an Wayne Shorter Bielska Zadymka Jazzowa 2023 76 Min. Das Programm sehen

esperanza spalding: Hommage an Wayne Shorter

Bielska Zadymka Jazzowa 2023

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus 31 Min. Das Programm sehen

Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus

Abspielen Re: Die Geheimnisse der hundertjährigen Sarden 30 Min. Das Programm sehen

Re: Die Geheimnisse der hundertjährigen Sarden

Abspielen Rufus Wainwright : Dream Requiem Mit Meryl Streep 84 Min. Das Programm sehen

Rufus Wainwright : Dream Requiem

Mit Meryl Streep

Abspielen Ulysses James Joyce’ Meisterwerk 51 Min. Das Programm sehen

Ulysses

James Joyce’ Meisterwerk

Abspielen Re: Einsatz der deutsch-französischen Polizei 31 Min. Das Programm sehen

Re: Einsatz der deutsch-französischen Polizei

Abspielen Taylor Swift: Ein politisches Schwergewicht? ARTE Info Expresso 3 Min. Das Programm sehen

Taylor Swift: Ein politisches Schwergewicht?

ARTE Info Expresso