Abspielen Fünf Jahre (2/10) 16 Min. Das Programm sehen

Fünf Jahre (2/10)

Abspielen Fünf Jahre (3/10) 18 Min. Das Programm sehen

Fünf Jahre (3/10)

Abspielen Fünf Jahre (4/10) 15 Min. Das Programm sehen

Fünf Jahre (4/10)

Abspielen Fünf Jahre (5/10) 15 Min. Das Programm sehen

Fünf Jahre (5/10)

Abspielen Fünf Jahre (6/10) 15 Min. Das Programm sehen

Fünf Jahre (6/10)

Fünf Jahre (1/10)

13 Min.

Verfügbar bis zum 14/02/2026

Fünf Jahre nach ihrem Schulabschluss trifft Teresa einen ehemaligen Mitschüler, den sie am liebsten vergessen hätte ... Die Serie verknüpft Perspektiven und Zeitlinien miteinander und thematisiert auf raffinierte Weise die Ambivalenz der Zustimmung. Erste Folge: Auf dem Weg zu einem wichtigen Termin wird Tereza mit einer unerwarteten Begegnung konfrontiert.

Für Teresa und ihre Jahrgangsstufe endet die Schulzeit und sie bereiten sich aufgeregt auf die Abschlussparty vor. Verliebt in Pavlina, mit der sie eine Affäre hatte, muss Teresa mit ansehen, wie das Mädchen offen mit einem anderen Mitschüler, Lukas, flirtet. Fünf Jahre später arbeitet die Journalistenschülerin Teresa an einem Essay, das sie einem Verlag vorlegen will. Auf dem Weg zu ihrem Termin trifft sie zufällig auf David. Die Begegnung öffnet die Schleusen für eine Flut unterdrückter Emotionen: Gegenüber der Verlegerin gesteht Teresa zum ersten Mal, was sie an diesem Abend erlebt hat.

Grauzonen

Diese in ihrer Heimat hochgelobte tschechische Serie greift das heikle Thema der Zustimmung und ihre Grauzonen auf intelligente Weise auf, mit einem traurigen wie banalen Ausgangspunkt: ein Flirt, der in etwas mündet, das von der einen als Übergriff, von dem anderen als einvernehmliche Handlung erlebt wird. Die Erzählung spielt mit diesen beiden "Wahrheiten", die nebeneinander existieren, und wechselt geschickt zwischen den Perspektiven und Zeiträumen, ohne dabei zu vereinfachen oder selbstgefällig zu sein. Die Figur der Teresa, die versucht, ihr Trauma durch Schreiben zu überwinden, verdeutlicht auch, wie wichtig es für die Opfer ist, ihre eigene Geschichte zu erzählen, und wie schwierig es ist, sich der Vereinnahmung oder Vereinfachung ihrer Erlebnisse zu entziehen.

Mit

  • Alžběta Malá

  • Samuel Toman

Regie

Damián Vondrášek

Autor:in

Sára Zeithammerová

Produktion

Ceska Telvize

Land

Tschechische Republik

Jahr

2022

Auch interessant für Sie

Abspielen Hypernacht #9 63 Min. Das Programm sehen

Hypernacht #9

Abspielen Twist Horror! Warum gruseln wir uns? 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Horror! Warum gruseln wir uns?

Abspielen Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus 31 Min. Das Programm sehen

Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus

Abspielen Rufus Wainwright : Dream Requiem Mit Meryl Streep 84 Min. Das Programm sehen

Rufus Wainwright : Dream Requiem

Mit Meryl Streep

Abspielen Re: Die Geheimnisse der hundertjährigen Sarden 30 Min. Das Programm sehen

Re: Die Geheimnisse der hundertjährigen Sarden

Abspielen Ulysses James Joyce’ Meisterwerk 51 Min. Das Programm sehen

Ulysses

James Joyce’ Meisterwerk

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus 31 Min. Das Programm sehen

Re: Das einfache Leben als wahrer Luxus

Abspielen Rufus Wainwright : Dream Requiem Mit Meryl Streep 84 Min. Das Programm sehen

Rufus Wainwright : Dream Requiem

Mit Meryl Streep

Abspielen Re: Die Geheimnisse der hundertjährigen Sarden 30 Min. Das Programm sehen

Re: Die Geheimnisse der hundertjährigen Sarden

Abspielen Ulysses James Joyce’ Meisterwerk 51 Min. Das Programm sehen

Ulysses

James Joyce’ Meisterwerk

Abspielen Taylor Swift: Ein politisches Schwergewicht? ARTE Info Expresso 3 Min. Das Programm sehen

Taylor Swift: Ein politisches Schwergewicht?

ARTE Info Expresso

Abspielen Grusel, Glaube und Genie - Gotik! 53 Min. Das Programm sehen

Grusel, Glaube und Genie - Gotik!