Abspielen Das Grab der Schamanin Ein Geheimnis aus der Steinzeit 53 Min. Das Programm sehen

Das Grab der Schamanin

Ein Geheimnis aus der Steinzeit

Abspielen Das verlorene Königreich der Schwarzen Pharaonen 93 Min. Das Programm sehen

Das verlorene Königreich der Schwarzen Pharaonen

Abspielen Die geretteten Schätze Mesopotamiens 89 Min. Das Programm sehen

Die geretteten Schätze Mesopotamiens

Abspielen Das Rätsel einer verlorenen Zivilisation Die verschwundene Metropole 53 Min. Das Programm sehen

Das Rätsel einer verlorenen Zivilisation

Die verschwundene Metropole

Abspielen Geheimnisse der Akropolis 79 Min. Das Programm sehen

Geheimnisse der Akropolis

Abspielen Pracht und Prunk an der Loire Schloss Chambord 91 Min. Das Programm sehen

Pracht und Prunk an der Loire

Schloss Chambord

Tod am KreuzDer Mann Nummer 4926

53 Min.

Verfügbar bis zum 30/06/2028

  • Untertitel für Gehörlose
Eine sensationelle Entdeckung in Großbritannien erlaubt neue Einblicke in Leben und Tod des Römischen Reiches. Es geht um das erste unversehrte Skelett eines römischen Kreuzigungsopfers, das jemals entdeckt wurde. An ihm wird eine forensische Untersuchung durchgeführt – mit CT-Scans, DNA-Profilierung, Isotopenanalyse und modernster forensischer Bildgebungstechnologie.
Archäologen in Großbritannien machen einen sensationellen Fund: Skelett Nr. 4926 gehört zu einem Mann, der allein in seinem Grab und mit großer Sorgfalt bestattet wurde. Allerdings zeigt ein schwerer Eisennagel, der das Fersenbein durchdringt, dass er gekreuzigt wurde. Nur ein weiterer Fund eines Kreuzigungsopfers ist bekannt – aus Israel gibt es einen Fuß, kein vollständiges Skelett. Zur Abschreckung ließ man Gekreuzigte in der Regel am Kreuz verwesen. Das macht Nr. 4926 so sensationell und erlaubt detaillierte Untersuchungen nach Alter, Herkunft und Lebensumständen.
Die Kreuzigung war zwar keine römische "Erfindung", doch sie wurde wohl erst von den Römern nach Britannien gebracht. Den qualvollen Tod am Kreuz erlitten fast ausschließlich Männer. Es war eine Strafe, die Sklaven, Nichtrömer und ab der mittleren Kaiserzeit auch Männer der Unterschicht traf.
Als politische Strafe traf die Kreuzigung vor allem Aufrührer. Das bekannteste Opfer ist Jesus Christus, der von den Römern als Unruhestifter gesehen wurde. Antike Quellen berichten aber auch, dass 6.000 Männer, die mit Spartakus kämpften, entlang der Via Appia gekreuzigt wurden – als Abschreckung für alle, die entlang dieser Hauptstraße reisten. Der spätere Kaiser Titus ließ während der Belagerung Jerusalems täglich 500 jüdische Rebellen vor den Mauern kreuzigen.
Dass Tausende diesen äußerst grausamen Tod starben und es dennoch kaum archäologische Belege gibt, macht Nr. 4926 so einzigartig. Diese Dokumentation soll den Mann, dessen letzte Überreste es darstellt, der Vergessenheit entreißen und ihm ein Gesicht geben.

Regie

  • Adam Luria

  • Ed Baranski

Land

Israel

Jahr

2023

Herkunft

ZDF

Auch interessant für Sie

Abspielen Twist Wie ist unsere Welt noch zu retten? 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Wie ist unsere Welt noch zu retten?

Abspielen Re: Ediths Geheimnis Die Kindheit unserer jüdischen Mutter 33 Min. Das Programm sehen

Re: Ediths Geheimnis

Die Kindheit unserer jüdischen Mutter

Abspielen Müssen die Museen geleert werden? Mit offene Daten Françoise Vergès 25 Min. Das Programm sehen

Müssen die Museen geleert werden?

Mit offene Daten Françoise Vergès

Abspielen Hypernacht #9 63 Min. Das Programm sehen

Hypernacht #9

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen Attentat auf Trump: Welche Folgen für den Wahlkampf? Letzter Tag 3 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

Attentat auf Trump: Welche Folgen für den Wahlkampf?

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten