Axiom

105 Min.

Verfügbar bis zum 21/07/2024

  • Untertitel für Gehörlose

Julius jobbt als Museumswärter; der junge Mann scheint überall beliebt zu sein. Eines Tages lädt er seine besten Freunde und spontan auch einen neuen Kollegen zu einem Segeltörn ein. Doch die Stimmung kippt ... - Jöns Jönsson Film feierte im Februar 2022 seine Premiere auf der Berlinale.

Mit seinem Charme, den faszinierenden Geschichten, die er den ganzen Tag erzählt, und seiner Leichtigkeit zieht Julius die Menschen in seinen Bann. Julius verkörpert das moderne Ideal eines Menschen, der sich selbst ständig neu erfindet. Doch seine Verhaltensmuster bringen ihn in Konflikt mit gesellschaftlichen Regeln. Trotz vieler verschiedener Identitäten scheint Julius sein Leben im Griff zu haben.
Zu Hause in seiner WG ist Julius ein innovativer Videokünstler, der bald nach Tokio geht. Für seine Freundin Marie ist er ein junger hochbegabter Architekt, der das neue Gebäude für die serbische Botschaft entwirft. Die Kolleginnen und Kollegen bei Julius' tatsächlicher Arbeit im Museum kennen ihn als einen klugen, um die Welt gereisten Philosophen mit adeligen Wurzeln.
Dank seiner Beobachtungsgabe sammelt er andauernd „Material“ für seine Rollen. Er studiert die Verhaltenskodizes wildfremder Menschen – auf den Straßen, in der U-Bahn – und schnappt auf, was die sich erzählen. Doch eines Tages droht sein fragil gebautes Lügen- und Lebensgerüst einzustürzen, als er Freundinnen und Freunde sowie den neuen Kollegen zu einem Segeltörn auf einem Boot einlädt, das es nicht gibt …
Die Stimmung kippt. Und auch seine Freundin Marie muss im Verlauf der Geschichte feststellen, dass sie nicht weiß, wer er wirklich ist. Nach und nach lassen die aufkommenden Irritationen seine ihm nahestehenden Menschen fragen: Wer ist Julius?
Hauptdarsteller Moritz von Treuenfels glänzt als ambivalenter Protagonist. Tatsächlich weiß man nie, was in Julius tatsächlich vorgeht. Die Rolle des virtuosen Lügners hat auch etwas Bemitleidenswertes, da er ein Getriebener bleibt. Wie schwer wiegt Täuschung, wenn man sich nicht auf Kosten anderer bereichert?

Mit

  • Moritz von Treuenfels (Julius)

  • Ricarda Seifried (Marie)

  • Thomas Schubert (Erik)

  • Petra Welteroth (Hannelore)

  • Ines Marie Westernströer (Lizi)

  • Maximilian Hildebrandt (Jonas)

  • Zejhun Demirov (Savo)

Regie

Jöns Jönsson

Drehbuch

Jöns Jönsson

Produktion

  • Bon Voyage Films

  • WDR

  • ARTE

Produzent/-in

  • Amir Hamz

  • Christian Springer

  • Fahri Yardim

Kamera

Johannes Louis

Schnitt

Stefan Oliveira-Pita

Ton

Michael Schlömer

Land

Deutschland

Jahr

2021

Herkunft

WDR

Auch interessant für Sie

Abspielen Twist Mütter - Kinder, Kunst und Karriere? 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Mütter - Kinder, Kunst und Karriere?

Abspielen Knorkator Summer Breeze 2023 41 Min. Das Programm sehen

Knorkator

Summer Breeze 2023

Abspielen Schöne heile Welt Schöne heile Welt 89 Min. Das Programm sehen

Schöne heile Welt

Schöne heile Welt

Abspielen Das Buch meines Lebens Jagoda Marinić trifft Alice Merton 70 Min. Das Programm sehen

Das Buch meines Lebens

Jagoda Marinić trifft Alice Merton

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen

Abspielen "Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute 2 Min. Das Programm sehen

"Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute

Abspielen Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen

Abspielen Unsere Wälder Mut zur Lücke 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Mut zur Lücke