Frankreich will afrikanische Kunst zurückgeben

3 Min.

Verfügbar bis zum 29/11/2038

Frankreichs Präsident Macron will mit kolonialen Traditionen brechen und afrikanische Kunstwerke den Herkunftsländern zurückgeben. Die französischen Museen sehen die Entwicklung mit Sorge, denn das würde auch für die Kunstwerke gelten, für die eben nicht nachgewiesen werden kann, dass sie gestohlen wurden. 

Journalist

  • Sébastien Guisset

  • Frédérique Cantù

  • Christian Mignard

Land

  • Frankreich

  • Deutschland

Jahr

2018

Auch interessant für Sie

Abspielen Marguerite Piard: Weibliche Akte in neuem Licht 3 Min. Das Programm sehen

Marguerite Piard: Weibliche Akte in neuem Licht

Abspielen Avignons "Los dias afuera", eine Hymne auf die Freiheit 3 Min. Das Programm sehen

Avignons "Los dias afuera", eine Hymne auf die Freiheit

Abspielen Digitales Gedächtnis der Sinti und Roma 3 Min. Das Programm sehen

Digitales Gedächtnis der Sinti und Roma

Abspielen Ausstellung: Frans Hals und seine Portraits 3 Min. Das Programm sehen

Ausstellung: Frans Hals und seine Portraits

Abspielen Anne Imhof: "Wish you were gay" 3 Min. Das Programm sehen

Anne Imhof: "Wish you were gay"

Abspielen 250 Jahre Caspar David Friedrich 3 Min. Das Programm sehen

250 Jahre Caspar David Friedrich

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen Giacomo Puccini: Madama Butterfly Festival d'Aix-en-Provence 2024 159 Min. Das Programm sehen

Giacomo Puccini: Madama Butterfly

Festival d'Aix-en-Provence 2024

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten