Abspielen Interview mit Julien Guetta Regisseur von "Mein Sonnenschein" 5 Min. Das Programm sehen

Interview mit Julien Guetta

Regisseur von "Mein Sonnenschein"

Abspielen Pauline Devos über "Mothers and Monsters" 4 Min. Das Programm sehen

Pauline Devos über "Mothers and Monsters"

Abspielen Interview mit Maéva Berol Regisseurin von "Maddy, die WG-Königin" 5 Min. Das Programm sehen

Interview mit Maéva Berol

Regisseurin von "Maddy, die WG-Königin"

Abspielen Emmanuelle Friedmann über « Agnus Day » 5 Min. Das Programm sehen

Emmanuelle Friedmann über « Agnus Day »

Abspielen Interview mit Yohann Kouam Regisseur von „Nach Sonnenaufgang“ 5 Min. Das Programm sehen

Interview mit Yohann Kouam

Regisseur von „Nach Sonnenaufgang“

Abspielen Interview mit Michael Dichter 5 Min. Das Programm sehen

Interview mit Michael Dichter

Interview mit Gernot WielandRegisseur von "Turtleneck Phantasies"

9 Min.

Verfügbar bis zum 25/04/2027

Die Biografie eines Außenseiters verbindet der Künstler Gernot Wieland in „Turtleneck Phantasies“ (2022) mit eigenen, traumatischen Erinnerungen an seine von religiösen Dogmen geprägten Kindheit im erzkonservativen Österreich der 1960/70er Jahre.

Ein Mann arbeitet als Matrose auf Frachtschiffen. Nach einem Schiffbruch verbringt er über 30 Jahre in psychiatrischen Anstalten, schreibt Gedichte und ihm wird erlaubt, seine Mitinsassen zu tätowieren. Die Biografie eines Außenseiters verbindet der Künstler Gernot Wieland in „Turtleneck Phantasies“ (2022) mit eigenen, traumatischen Erinnerungen an seine von religiösen Dogmen geprägten Kindheit im erzkonservativen Österreich der 1960/70er Jahre. Wie bei all seinen künstlerischen Film montiert Wieland auch in „Turtleneck Phantasies „Archivbilder, Zeichnungen, Skizzen zu einer komplexen filmischen Erzählung, in der die Grenze zwischen Realität und Fiktion stets eine fließende ist. 2023 erhielt der Film bei den Internationalen Kurzfilmtagen in Oberhausen den ersten Preis des Deutschen Wettbewerbs und in Paris einen Hauptpreis beim Festival des Cinémas Différents et Expérimentaux. Anlässlich der Fernsehpremiere von „Turtleneck Phantasies „auf Arte hat Kurzschluss den Gernot Wieland in seinem Berliner Atelier besucht. Im Interview spricht er über zentrale Themen seiner Filmkunst, über den feinen Humor, der sie auszeichnet und die Kraft von Tattoos als schützende "zweite Haut“.

Land

Deutschland

Jahr

2024

Auch interessant für Sie

Abspielen Turtleneck Phantasies Letzter Tag 18 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

Turtleneck Phantasies

Abspielen Sie träumt von Mutter, Mutter, Kind 11 Min. Das Programm sehen

Sie träumt von Mutter, Mutter, Kind

Abspielen Die Spätzünder 10 Min. Das Programm sehen

Die Spätzünder

Abspielen Na marei Die Unsichtbare 21 Min. Das Programm sehen

Na marei

Die Unsichtbare

Abspielen Kissenburg 19 Min. Das Programm sehen

Kissenburg

Abspielen Das Blaue vom Himmel 16 Min. Das Programm sehen

Das Blaue vom Himmel

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Was ist Haute Couture? 62 Min. Das Programm sehen

Was ist Haute Couture?

Abspielen Re: Wut auf Spaniens Olivendiebe 31 Min. Das Programm sehen

Re: Wut auf Spaniens Olivendiebe

Abspielen Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen

Abspielen Stöpsel Serie

Stöpsel