Die Geschichte vom orangeroten Heufalter

Der Orangerote Heufalter, auch Regensburger Gelbling genannt, war einst weit über Europa bis nach Österreich und Deutschland verbreitet. Die Nahrung seiner Raupen: der Zwergginster. In diesen Magerrasen lebt der Falter mit allem, was im Naturschutz Rang und Namen hat. Was ist passiert, dass es in Regensburg keine Heufalter mehr gibt?
Der Orangerote Heufalter, auch Regensburger Gelbling genannt, war einst weit über Europa bis nach Österreich und Deutschland verbreitet. Was ist passiert, dass es in Regensburg keine Heufalter mehr gibt? In grauer Vorzeit sind Herden mächtiger Pflanzenfresser übers Land gezogen, die durch Abknabbern von Schösslingen und Zweigen einen vielgestaltigen, offenen Lebensraum schufen. In der jüngeren Geschichte sorgten die Bauern mit ihrem Vieh dafür, dass die Heimstatt des Orangeroten Heufalters nicht vom Wald verschlungen wurde. Bis die Landwirtschaft modernisiert und industrialisiert wurde: Im 20. Jahrhundert zogen die Rinder von der Weide in geschlossene Ställe um. Die Schmetterlingswiesen wurden gedüngt oder aufgelassen, das große Aussterben begann. Der Regensburger Gelbling war der Erste, der verschwand.
Auch in Österreich sind die letzten Vorkommen, etwa bei Wien und Linz, der modernen Landwirtschaft zum Opfer gefallen. Die letzten großen Vorkommen des vom Aussterben bedrohten Schmetterlings liegen in Osteuropa. Etwa in Siebenbürgen in Rumänien. Dort vermittelt die traditionelle Landnutzung – und die daraus resultierende Landschaft – noch einen Eindruck, wie es vor langer Zeit auch bei Regensburg und überall in Mitteleuropa ausgesehen hat.
Und hier fliegen die Heufalter noch, in einem Lebensraum, der in puncto Artenvielfalt seinesgleichen sucht. Gebiete, die durch eine vielfältige, extensive Nutzung der Urlandschaft so nahekommen, dass derart empfindliche und spezialisierte Arten ein Auskommen finden.

Regie

Jan Haft

Land

  • Deutschland

  • Rumänien

Jahr

2022

Herkunft

BR

Dauer

44 Min.

Verfügbar

Vom 21/04/2023 bis 19/07/2023

Genre

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Abspielen Superhirn im Federkleid Kluge Vögel im Duell 44 Min. Das Programm sehen

Superhirn im Federkleid

Kluge Vögel im Duell

Abspielen Re: Die Schakale kommen Dürre in Rumänien 32 Min. Das Programm sehen

Re: Die Schakale kommen

Dürre in Rumänien

Abspielen TWIST Jagd: Kulturerbe oder Tierquälerei? 30 Min. Das Programm sehen

TWIST

Jagd: Kulturerbe oder Tierquälerei?

Abspielen Karpaten Das Paradies der Aussteiger 44 Min. Das Programm sehen

Karpaten

Das Paradies der Aussteiger

Abspielen ARTE 360° Reportage Island, die wertsvollsten Daunen der Welt 52 Min. Das Programm sehen

ARTE 360° Reportage

Island, die wertsvollsten Daunen der Welt

Abspielen Wilder Frühling - Tierische Liebe zwischen Oberrhein und Zugspitze 44 Min. Das Programm sehen

Wilder Frühling - Tierische Liebe zwischen Oberrhein und Zugspitze

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Tina Turner - One of the Living 53 Min. Das Programm sehen

Tina Turner - One of the Living

Abspielen Adolf Kanter - Der Spion, der zu viel wusste 45 Min. Das Programm sehen

Adolf Kanter - Der Spion, der zu viel wusste

Abspielen Nino Haratischwili: "Georgien hat mich nie verlassen" 52 Min. Das Programm sehen

Nino Haratischwili: "Georgien hat mich nie verlassen"

Abspielen Ich will dich 89 Min. Das Programm sehen

Ich will dich

Abspielen Weil du mir gehörst 89 Min. Das Programm sehen

Weil du mir gehörst

Abspielen Henry Kissinger - Geheimnisse einer Supermacht 90 Min. Das Programm sehen

Henry Kissinger - Geheimnisse einer Supermacht