Abspielen Libanon: Warum geht das Land nicht unter? 3 Min. Das Programm sehen

Libanon: Warum geht das Land nicht unter?

Abspielen Libanon: Die Verlierer der Krise ARTE Reportage 25 Min. Das Programm sehen

Libanon: Die Verlierer der Krise

ARTE Reportage

Abspielen Libanon: Wer hat wirklich Schuld ? ARTE Reportage 25 Min. Das Programm sehen

Libanon: Wer hat wirklich Schuld ?

ARTE Reportage

Abspielen Libanon: Der Krieg ums tägliche Benzin Arte Reportage 13 Min. Das Programm sehen

Libanon: Der Krieg ums tägliche Benzin

Arte Reportage

Abspielen Nach der Explosion: "Eines der dunkelsten Jahre" für den Libanon 7 Min. Das Programm sehen

Nach der Explosion: "Eines der dunkelsten Jahre" für den Libanon

Libanon: Inside the Hezbollah

52 Min.

Verfügbar bis zum 20/09/2025

  • Synchronisation
Die radikal-islamische Organisation Hisbollah entsteht 1982 aus dem Zusammenschluss verschiedener schiitischer Gruppen während der israelischen Invasion des Libanons. Seit ihrer Gründung steht der bewaffnete Kampf gegen Israel im Zentrum ihres Handelns. In der Dokumentation sprechen Kämpfer und Anhänger ausnahmsweise über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Hisbollah.
Vor 40 Jahren, im Juni 1982, bildete sich eine kleine paramilitärische Gruppierung im Widerstand gegen den israelischen Einmarsch im Libanon. Die Miliz wurde von der Islamischen Republik Iran unter Ajatollah Chomeini unterstützt und ausgebildet; 1985 formierte sie sich offiziell unter dem Namen Hisbollah, „Partei Gottes“. 40 Jahre später hat sich aus der kleinen Gruppierung eine der größten militärischen und politischen Kräfte im Nahen Osten entwickelt.
Während des libanesischen Bürgerkrieges (1975-1990) konzentrierte die Hisbollah ihre militärischen Aktivitäten auf den Kampf gegen Israel, das den Südlibanon besetzt hielt und 1982 auch Beirut okkupiert hatte. Die Hisbollah richtete dabei auch Selbstmordattentate gegen israelische Truppen. Neben solchen Anschlägen griff die Hisbollah auf Entführungen israelischer Soldaten zurück und setzte konventionelle Waffen ein.
Legitime und populäre Widerstandsbewegung für die einen, terroristische Organisation für die anderen – die Hisbollah wird genauso verehrt wie gefürchtet. Doch heute steckt der Libanon in einer politischen und wirtschaftlichen Krise, und ein Teil der Bevölkerung wirft der Regierung Korruption und Scheitern vor. Auch die Hisbollah entkommt der Kritik nicht. Sie wird offen infrage gestellt und muss sich entscheiden, ob sie in der Region weiterhin als „langer Arm“ des Irans fungieren oder sich von dessen Vormundschaft befreien und ganz den Interessen des Libanons widmen will.

Regie

François-Xavier Trégan

Land

Frankreich

Jahr

2022

Herkunft

ARTE

Auch interessant für Sie

Abspielen Libanon: Die Verlierer der Krise ARTE Reportage 25 Min. Das Programm sehen

Libanon: Die Verlierer der Krise

ARTE Reportage

Abspielen Libanon: Wer hat wirklich Schuld ? ARTE Reportage 25 Min. Das Programm sehen

Libanon: Wer hat wirklich Schuld ?

ARTE Reportage

Abspielen Mit offenen Karten Libanon: Die Kriege der anderen 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Libanon: Die Kriege der anderen

Abspielen Südlicher Libanon: Wieder im Krieg ARTE Reportage 13 Min. Das Programm sehen

Südlicher Libanon: Wieder im Krieg

ARTE Reportage

Abspielen Indien: Die größte Demokratie der Welt? 10 Min. Das Programm sehen

Indien: Die größte Demokratie der Welt?

Abspielen Mit offenen Karten - Im Fokus Attentat in der Slowakei: ein polarisiertes Land 4 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten - Im Fokus

Attentat in der Slowakei: ein polarisiertes Land

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Prinzessin für einen Tag Hochzeit in Marokko 44 Min. Das Programm sehen

Prinzessin für einen Tag

Hochzeit in Marokko

Abspielen Sizilien - Italiens Sonneninsel im Mittelmeer 44 Min. Das Programm sehen

Sizilien - Italiens Sonneninsel im Mittelmeer

Abspielen Taking Sides - Der Fall Furtwängler Letzter Tag 104 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

Taking Sides - Der Fall Furtwängler

Abspielen Karambolage Auch / Auf die Plätze / Pierre de Coubertin 12 Min. Das Programm sehen

Karambolage

Auch / Auf die Plätze / Pierre de Coubertin

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen