Loading

Fotografie: Die USA, gestern und heute

Fotografie: Die USA, gestern und heute

Donald Trump schimpft über Migranten und scheint dabei zu vergessen, dass sein Land schon immer ein Einwanderungsland war: Nicht zuletzt während der Großen Depression in den 30er Jahren waren es Amerikaner, die auf der Flucht vor Hunger und Arbeitslosigkeit durchs Land zogen. Die Fotografin Dorothea Lange hat diese Zeit in besonders einprägsamen Bildern festgehalten. Wir fragen: Was wurde aus den Orten, die sie vor 80 Jahren besuchte?

Dauer :

5 Min.

Verfügbar :

Vom 07/11/2018 bis 09/11/2035

Auch interessant für Sie

Mulo Francels Musik der Berge

Ausstellung: Suizid - Let’s talk about it

Ein Fremder namens Picasso

Videospiele: Die Probleme mit der Sexualität

Patrick Zachmann: Die erstaunliche Suche eines Fotografen

Die südafrikanische Choreografin Dada Masilo in Wien

Mutterschaftsreue, das ultimative Tabu

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP

Mit dem Zug entlang ...

Der Côte Bleue

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn

Re: Wunderwaffe Hanf

Altes Wissen neu entdeckt

Sting - "Rushing Water"

Reeperbahn Festival 2021

Verrückt nach Schafen

Der Schäfer aus dem Pfaffenwinkel