Aktuelles und Gesellschaft

Jemen: Ein Weg aus dem Elend?

Der Jemen-Krieg hat seit März 2015 über 50.000 zivile Todesopfer gefordert. Die jemenitische Bevölkerung leidet unter Blockaden und Bombenangriffen durch Saudi-Arabien und die arabische Koalition. Europäische Staaten und die USA haben sich dabei zu Mittätern gemacht, indem sie Saudi-Arabien mit Waffen und Waffenteilen beliefern. Eine Nachricht, die kürzlich vorsichtigen Optimismus hervorrief: Die vom Iran geförderten Huthi-Rebellen haben sich aus der wichtigen Hafenstadt Hodeida zurückgezogen. Ein erster Schritt zur Feuerpause? Doch schon vermutet man einen Drohnenangriff der Huthi auf eine Öl-Pipeline in Saudi-Arabien. Die Situation bleibt also schwierig.
facebooktwitterwhatsapp