Loulou

Alleinerziehende Mutter mit geteiltem Sorgerecht, muss das im Chaos enden? Nicht unbedingt. Aber im Fall der chaotischen Loulou leidet vor allem die Beziehung zur ihrem zehnjährigen Sohn Alex darunter, dass sie ihr Leben einfach nicht in den Griff bekommt. - Der Fernsehfilm (2023) basiert auf der gleichnamigen Webserie, die ebenso vielfach ausgezeichnet wurde.
Zwischen ihrem Job in einer indischen Boutique, den Klamottenbergen für ihren zukünftigen Vintage-Laden, ihren drei besten Freunden und dem geteilten Sorgerecht für ihren zehnjährigen Sohn Alex hat die chaotische Loulou nicht viel Zeit zum Verschnaufen. Doch so sehr die 36-Jährige sich auch bemüht, sie bekommt ihr Leben einfach nicht in den Griff. Darunter leidet vor allem ihr Sohn Alex, dem sie wieder einmal verkünden muss, dass er aus Geldmangel die Sommerferien bei Oma und Opa verbringen wird.
Als Loulou dann auch noch sein Kostüm für die Schulaufführung im Bus vergisst, reicht es Alex. Er eröffnet seiner Mutter, dass er die gesamten Ferien bei seinem Vater und dessen neuer, anscheinend perfekten Freundin verbringen will. Loulou ist am Boden zerstört, bekommt aber sogleich Hilfe von ihren drei besten Freunden. Wobei deren verrückte Ideen die Situation trotz guten Willens teilweise eher verschlimmern.
Um Alex zurückzugewinnen, lässt sich Loulou schließlich dazu hinreißen, ihm einen Roadtrip zu den Schlössern der Loire zu versprechen. Alex ist nämlich absoluter Mittelalterfan. Glücklich fällt er seiner Mutter um den Hals. Jetzt steht Loulou vor der Herausforderung, dieses Versprechen zu halten, und hat nur drei Wochen Zeit, um das nötige Geld zu beschaffen. Vor allem aber muss sie zuvor noch ihren Führerschein machen.
Dass dann auch noch Raphaël, der Fahrlehrer der Express-Fahrschule, ganz gut aussieht und sich nach anfänglichen Reibereien als ziemlich cool herausstellt, hilft Loulou bei ihrem Unterfangen nur bedingt. Allerdings wird ihr ab der ersten Fahrstunde langsam klar, dass sie bisher nicht nur im Auto Beifahrerin war, sondern ganz generell in ihrem eigenen Leben. Wenn sie Alex zurückhaben will, muss sie das ändern, selbst wenn sie dafür im wahrsten Sinne des Wortes auf jemandem herumtrampeln muss …

Regie

Emilie Noblet

Drehbuch

  • Géraldine de Margerie

  • Marie Lelong

  • Alice Vial

  • Alicia Pratx

Produktion

  • La Onda Productions

  • ARTE France

  • Pictanovo

Produzent/-in

  • Thibaud Ader

  • Baptiste Bertin

Kamera

Giacomo Bernasconi de Luca

Schnitt

Baptiste Ribrault

Musik

Julie Roué

Mit

  • Louise Massin (Loulou)

  • Oussama Kheddam (Raphaël)

  • Marie Lelong (Marie)

  • Alice Vial (Alice)

  • Sheron Joseph-Monrose (Alex)

  • Guillaume Pottier (Max)

  • Patrick D'Assumçao (Jean-Luc)

  • David Chenaud (Marcus)

  • Alexandra Cismondi (Elise)

  • Marie Bunel (Sandra)

Land

Frankreich

Jahr

2023

Herkunft

ARTE F

Dauer

83 Min.

Verfügbar

Vom 26/01/2024 bis 01/05/2024

Genre

Filme

Versionen

  • Audiodeskription
  • Synchronisation
  • Untertitel für Gehörlose

Auch interessant für Sie

Abspielen Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen 107 Min. Das Programm sehen

Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen

Abspielen Der perfekte Freund 86 Min. Das Programm sehen

Der perfekte Freund

Abspielen Schöne heile Welt Schöne heile Welt 89 Min. Das Programm sehen

Schöne heile Welt

Schöne heile Welt

Abspielen Glückskind 89 Min. Das Programm sehen

Glückskind

Abspielen Zeit der Zimmerbrände 89 Min. Das Programm sehen

Zeit der Zimmerbrände

Abspielen Macht Zucker dumm? 42 - Die Antwort auf fast alles 28 Min. Das Programm sehen

Macht Zucker dumm?

42 - Die Antwort auf fast alles

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen 107 Min. Das Programm sehen

Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen

Abspielen Macht Zucker dumm? 42 - Die Antwort auf fast alles 28 Min. Das Programm sehen

Macht Zucker dumm?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen Re: Ein palästinensisches Dorf kämpft um seine Zukunft 30 Min. Das Programm sehen

Re: Ein palästinensisches Dorf kämpft um seine Zukunft

Abspielen Berlinale: Mutige Frauen, die mit Normen brechen 3 Min. Das Programm sehen

Berlinale: Mutige Frauen, die mit Normen brechen

Abspielen Mit offenen Karten - Im Fokus Schweden: Verstärkung für die Nato 4 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten - Im Fokus

Schweden: Verstärkung für die Nato

Abspielen Ozeanriesen (1/2) Wettlauf der Nationen 52 Min. Das Programm sehen

Ozeanriesen (1/2)

Wettlauf der Nationen