Berlinale: "Als wir träumten" von Andreas Dresen

3 Min. (Bonus)
Verfügbar von 16.03.2017 bis 12.02.2035
Live verfügbar: Ja
Der Filmemacher Andreas Dresen stammt aus der DDR. Er stellt auf der Berlinale seinen Wettbewerbsfilm "Als wir träumten"vor. Es ist eine chaotische und poetische Geschichte aus dem Leipzig der Nachwendezeit. 
Die Mauer ist gefallen, die Zukunft scheint strahlende Aussichten und viel Möglichkeiten zu bieten, doch die Clique fünfköpfige Clique um Rico, Daniel und Mark,  lebt ziellos in den Tag hinein, prügelt sich, klaut, betrinkt sich, nimmt Drogen und vergeht einige kleinkriminelle Verbrechen. Nichtsdestotrotz träumen sie von einer besseren Zukunft und wollen ihrem sinnlosen Dasein entfliehen, um ein bedeutungsvolleres Leben zu beginnen. Bertrand Loutte hat sich den Film angesehen. 

Besetzung und Stab

Land :

Frankreich
Deutschland

Jahr :

2018