Belarus: Innerer Widerstand gegen Lukaschenko

Belarus: Innerer Widerstand gegen Lukaschenko

Dossier

Sergej Tichanowski, Ehemann der belarussischen Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja, ist in Belarus zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Der Blogger müsse wegen "Vorbereitung und Organisation von Massenaufständen" unter besonders harten Haftbedingungen ins Straflager. Tichanowskaja hatte das Urteil gegen ihren Mann bereits zuvor als "rechtswidrig" bezeichnet. Derweil setzt sich der innere Protest gegen Lukaschenko fort: Seit dessen gefälschter Wiederwahl im August 2020 wurden in Belarus zahlreiche Oppositionelle verhaftet oder mussten ins Exil fliehen. Die eigentliche Wahlsiegerin Svetlana Tichanowskaja kämpft von Litauen aus weiter gegen die Diktatur in ihrem Land. In diesem Dossier finden Sie Hintergrundreportagen zur Situation im Land. 
Sergej Tichanowski, Ehemann der belarussischen Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja, ist in Belarus zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Der Blogger müsse wegen "Vorbereitung und Organisation von Massenaufständen" unter besonders harten Haftbedingungen ins Straflager. Tichanowskaja hatte das Urteil gegen ihren Mann bereits zuvor als "rechtswidrig" bezeichnet. Derweil setzt sich der innere Protest gegen Lukaschenko fort: Seit dessen gefälschter Wiederwahl im August 2020 wurden in Belarus zahlreiche Oppositionelle verhaftet oder mussten ins Exil fliehen. Die eigentliche Wahlsiegerin Svetlana Tichanowskaja kämpft von Litauen aus weiter gegen die Diktatur in ihrem Land. In diesem Dossier finden Sie Hintergrundreportagen zur Situation im Land. 

Alle Videos

Belarus: Regierungsgegner Tichanowski zu 18 Jahren Haft verurteilt

Unterwegs mit Flüchtlingshelfer an der polnisch-belarussischen Grenze

Flüchtlingsdrama zwischen Polen und Belarus

Belarus: Die Hoffnungen der Opposition

August 2021: Ein Jahr Protest, was hat sich verändert?

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Belarus: Maria Kolesnikowas Schwester kämpft weiter

Belarus: Sanktionen treffen Bürger

Belarus: Wie berichten Journalisten aus einer Diktatur?

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Unsere Korrespondentin Kseniya Halubovich berichtet aus Belarus. Der dortige Machthaber Lukaschenko stützt sich politisch und finanziell verstärkt auf Russland.

August 2021: Ein Jahr Protest, was hat sich verändert?

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Juli 2021: Fliehen oder bleiben?

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Juni 2021: Sascha wird frei sein

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Mai 2021: Was dich nicht umbringt, macht dich stärker

Belarus: Tagebuch einer Revolution

April 2021: Ärzte im Exil

Belarus: Tagebuch einer Revolution

März 2021: Verletzte Demonstranten im Exil

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Februar 2021: Festgefahrene Situation?

Belarus: Tagebuch einer Revolution

8. Januar: 2021, Hoffnung und Widerstand

Belarus: Tagebuch einer Revolution