Abspielen Und draußen die Nacht (2/6) 57 Min. Das Programm sehen

Und draußen die Nacht (2/6)

Abspielen Und draußen die Nacht (3/6) 54 Min. Das Programm sehen

Und draußen die Nacht (3/6)

Abspielen Und draußen die Nacht (4/6) 59 Min. Das Programm sehen

Und draußen die Nacht (4/6)

Abspielen Und draußen die Nacht (5/6) 62 Min. Das Programm sehen

Und draußen die Nacht (5/6)

Abspielen Und draußen die Nacht (6/6) 48 Min. Das Programm sehen

Und draußen die Nacht (6/6)

Und draußen die Nacht (1/6)

57 Min.

Verfügbar bis zum 15/08/2024

  • Synchronisation

Italien, 1978: Aldo Moro ist ein gläubiger Christ, liebevoller Familienvater und der charismatische Parteivorsitzende der Democratia Christiania. Er setzt sich für eine Zusammenarbeit mit der Kommunistischen Partei ein, um notwendige Reformen zu ermöglichen. - Packende historische Aufarbeitung einer Entführung, die ganz Italien und die Welt in Atem hielt. Regie: Marco Bellocchio

Italien, 1978: Die politische Lage ist angespannt. Das Land ist geprägt von einer Wirtschaftskrise, immer wieder kommt es zu Unruhen. Gewalt und Attentate sind an der Tagesordnung. Die christdemokratische Partei Italiens, Democrazia Cristiana, stellt unter Giulio Andreotti eine Minderheitsregierung. Um die Position der Regierung zu stärken, setzt sich der konservative Parteivorsitzende Aldo Moro für einen Kurs der Zusammenarbeit – einen „historischen Kompromiss“ – mit der kommunistischen Partei (PCI) und der gemäßigten sozialistischen Partei (PSI) ein. Unterstützt wird er von Enrico Berlinguer, dem Vorsitzenden der kommunistischen PCI. An den Rändern des politischen Spektrums sorgt die Einigung für eine zunehmende Radikalisierung. Viele Kommunisten sehen die Zusammenarbeit als Anbiederung ihrer Partei an die Konservativen. Das bekommt auch Moro selbst in einer seiner Vorlesungen an der Universität zu spüren, die von Protesten gestört wird. Die Konservativen hingegen fürchten ganz grundsätzlich die kommunistische Regierungsbeteiligung. Auch Papst Paul VI., mit dem Aldo Moro eine enge Freundschaft verbindet, äußert seine Skepsis. Innerhalb der christdemokratischen Partei scheint Moros Plan zunächst angenommen zu werden. Doch als klar wird, dass viele Amtsinhaber der Minderheitsregierung ihre Posten an Linke abgeben müssten, kommt Gegenwind auf. Am 16. März 1978 soll schließlich der „historische Kompromiss“ im Parlament verhandelt werden. Moro begibt sich begleitet von seinen Leibwächtern in seiner Dienstlimousine auf den Weg dorthin. Doch ankommen wird er nie …

Mit

  • Fabrizio Gifuni (Aldo Moro)

  • Margherita Buy (Eleonora Chiavarelli)

  • Toni Servillo (Papst Paul VI.)

  • Fausto Russo Alesi (Francesco Cossiga)

  • Daniela Marra (Adriana Faranda)

  • Gabriel Montesi (Valerio Morucci)

  • Fabrizio Contri (Giulio Andreotti)

  • Lorenzo Gioielli (Enrico Berlinguer)

Regie

Marco Bellocchio

Drehbuch

  • Marco Bellocchio

  • Davide Serino

  • Stefano Bises

  • Ludovica Rampoldi

Produktion

  • ARTE France

  • Kavac Film

  • The Apartment

Produzent/-in

  • Lorenzo Mieli

  • Simone Gattoni

Kamera

Francesco Di Giacomo

Schnitt

  • Francesca Calvelli

  • Claudio Misantoni

Musik

Fabio Massimo Capogrosso

Kostüme

Daria Calvelli

Szenenbild / Bauten

Andrea Castorina

Land

  • Italien

  • Frankreich

Jahr

2022

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen Giacomo Puccini: Madama Butterfly Festival d'Aix-en-Provence 2024 159 Min. Das Programm sehen

Giacomo Puccini: Madama Butterfly

Festival d'Aix-en-Provence 2024

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen Giacomo Puccini: Madama Butterfly Festival d'Aix-en-Provence 2024 159 Min. Das Programm sehen

Giacomo Puccini: Madama Butterfly

Festival d'Aix-en-Provence 2024

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten