Aktuelles und Gesellschaft

Türkei: Zwischen Demokratie und Autokratie

Türkei: Zwischen Demokratie und Autokratie
Bei seinem Staatsbesuch in Deutschland will Erdogan das schwierige Verhältnis mit seinem wichtigsten Wirtschaftspartner entspannen. Doch seine groben Verbalattacken gegen die Bundesregierung bleiben unvergessen. Die deutsche Opposition hält das Format des Staatsbesuchs angesichts der anhaltenden Repression in der Türkei für unangemessen. In Deutschland haben rund 3,5 Millionen Menschen türkische Wurzeln.Erdogan ist im Juni 2018 aus der vorgezogenen Präsidentschaftswahl als Sieger hervorgegangen. Seine islamisch-konservative Allianz hatte überdies die absolute Mehrheit im Parlament gewonnen. Damit kann er fortan die Machtfülle des Präsidialsystems auskosten, das er selbst erschaffen hat und das 2017 im Rahmen einer Wahl knapp angenommen wurde. ARTE Info blickt zurück und zeigt, wie sich das Land seit dem Putschversuch von 2016 verändert hat.
Bei seinem Staatsbesuch in Deutschland will Erdogan das schwierige Verhältnis mit seinem wichtigsten Wirtschaftspartner entspannen. Doch seine groben Verbalattacken gegen die Bundesregierung bleiben unvergessen. Die deutsche Opposition hält das Format des Staatsbesuchs angesichts der anhaltenden Repression in der Türkei für unangemessen. In Deutschland haben rund 3,5 Millionen Menschen türkische Wurzeln.Erdogan ist im Juni 2018 aus der vorgezogenen Präsidentschaftswahl als Sieger hervorgegangen. Seine islamisch-konservative Allianz hatte überdies die absolute Mehrheit im Parlament gewonnen. Damit kann er fortan die Machtfülle des Präsidialsystems auskosten, das er selbst erschaffen hat und das 2017 im Rahmen einer Wahl knapp angenommen wurde. ARTE Info blickt zurück und zeigt, wie sich das Land seit dem Putschversuch von 2016 verändert hat.
facebooktwittergooglepluswhatsapp