ARTE

Meilensteine

Eine Vision wurde Wirklichkeit – der öffentlich-rechtliche europäische Kulturkanal ARTE fördert das Verständnis und die Annäherung der Völker in Europa und hat sich fest in der europäischen Fernsehlandschaft etabliert.

2022
Keine Einträge für den ausgewählten Zeitraum.
2021
Programme
Brotherhood
von Francesco Montagner

Goldener Leopard im „Cineasti del presente“, Filmfestival von Locarno 2021

Koproduktion: ARTE

Programme
Titane
von Julia Ducournau

Goldene Palme, Filmfestspiele von Cannes, 2021

Koproduktion: ARTE France Cinéma

Menschen
Bruno Patino wird Präsident, Peter Weber Vize-Präsident von ARTE GEIE
Januar 2021

Bruno Patino, Präsident von ARTE France, ist seit dem 1. Januar 2021 Präsident von ARTE GEIE. Vizepräsident ist Peter Weber, Justitiar des ZDF.

Menschen
Tom Buhrow und Nicolas Seydoux übernehmen den Vorsitz der Mitgliederversammlung von ARTE GEIE
Januar 2021

Tom Buhrow, Intendant des WDR und Vorsitzender der ARD, wird Präsident der Mitgliederversammlung von ARTE GEIE. Nicolas Seydoux, Vorsitzender des Aufsichtsrates von Gaumont, wird Vizepräsident.

2020

ARTE feiert den 30. Geburtstag seines deutsch-französischen zwischenstaatlichen Vertrags!
2. Oktober 2020

Am 2. Oktober 1990 legte die Unterzeichnung eines zwischenstaatlichen Vertrages zwischen den deutschen Bundesländern und Frankreich den Grundstein für den Europäischen Kulturkanal.

Programme
Es gibt kein Böses/There Is No Evil
von Mohammad Rasoulof

Goldener Bär für den besten Film, Berlinale 2020

Koproduktion ZDF/ARTE

2019
Programme
Sechs Auszeichnungen bei Deutschem Filmpreis für Gundermann
von Andreas Dresen

Bester Spielfilm – Deutscher Filmpreis 2019 – Lola – in Gold

Beste Regie  –  Andreas Dresen

Bestes Drehbuch – Laila Stieler

Beste Männlich Hauptrolle – Alexander Scheer

Bestes Kostümbild – Sabine Greunig

Bestes Szenenbild – Susanne Hopf

Koproduktion: RBB/ARTE, Pandora Filmproduktion, Kineo Filmproduktion

Programme
Kinder des Kalifats (Of Fathers and Sons)
von Talal Derki

Bester Dokumentarfilm, Deutscher Filmpreis 2019

Internationaler Dokumentarfilm-Preis, Sundance Film Festival 2018

Goldenes Horn für die Regie des besten Films, Krakau Festival 2018

Internationaler Preis, FIPRESCI 2018

Koproduktion: SWR/RBB/ARTE

Programme
Synonyme
von Nadav Lapid

Goldener Bär und FIPRESCI-Preis für den besten Film, Berlinale, 2019

Koproduktion: WDR/ARTE France Cinéma

Programme
ARTE mit der Besonderen Ehrung des Grimme-Preises ausgezeichnet
April 2019

Die Präsidentin des Deutschen Volkshochschulverbands (DVV), Annegret Kramp-Karrenbauer, hat am Freitagabend in Marl die Besondere Ehrung des Grimme-Preises an ARTE vergeben.

Mit dieser hohen Auszeichnung, die zum ersten Mal an einen Sender geht, möchte der Deutsche Volkshochschul-Verband, den „unverzichtbaren Beitrag“ von ARTE zur „Einigkeit in Europa“ würdigen.

Mehr Informationen in grimme, der Publikation zum 55. Grimme-Preis 2019 (PDF)

2018
Partnerschaften
ARTE stärkt seine Partnerschaften in Europa

ARTE weitet seine Partnerschaft mit dem finnischen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender YLE aus und gewinnt den Film Fund Luxembourg, die luxemburgische Filmförderung, als neuen Partner.

Verbreitung
ARTE-App mit neuer Funktion
Unsere Programme sind auch offline verfügbar

Der Offline-Modus ermöglicht den NutzerInnen, auch ohne Internetverbindung ARTE-Inhalte auf dem Smartphone oder Tablet abzuspielen.

Für iOS und Android-Apps.

Verbreitung
ARTE auf Italienisch
Juni 2018

ARTE erweitert sein mehrsprachiges Angebot. Eine Auswahl an Programmen ist nun online mit italienischen Untertiteln verfügbar. Entdecken Sie ARTE in italiano auf arte.tv/it.

Programme
Quakquak und die Nichtmenschen
Krimi-Serie von Bruno Dumont

Ehren-Leopard (Pardo d’onore), ​Filmfestival von Locarno, Schweiz, 2018

Koproduktion: ARTE France

Menschen
Régine Hatchondo wird Generaldirektorin von ARTE France und Vizepräsidentin von ARTE GEIE
August 2018 und November 2018

Régine Hatchondo wird Generaldirektorin von ARTE France im August 2018 und Vizepräsidentin von ARTE GEIE im November 2018.

Programme
Beuys
von Andres Veiel

Goldene Lola für den besten Dokumentarfilm, Deutscher Filmpreis, Berlin 2018

Koproduktion: SWR/RBB/ARTE

Programme
3 Tage in Quiberon
von Emily Atef

Goldene Lola für den besten Spielfilm, Beste Regie (Emily Atef), Deutscher Filmpreis Berlin, 2018

Beste weibliche Hauptrolle (Marie Bäumer)
Beste weibliche Nebenrolle (Birgit Minichmayr)
Beste männliche Nebenrolle (Robert Gwisdek)
Beste Kamera / Bildgestaltung (Thomas W. Kiennast)
Beste Filmmusik (Christoph M. Kaiser, Julian Maas)

Koproduktion: NDR/ARTE

Programme
I am not your negro
von Raoul Peck

César für den besten Dokumentarfilm 2018

Koproduktion: ARTE France

Programme
Eine fantastische Frau (Una mujer fantástica)
von Sebastián Lelio

Oscar für den besten fremdsprachigen Film, Academy Awards, Los Angeles 2018

Silberner Bär für das beste Drehbuch (Sebastián Lelio und Gonzalo Maza), Teddy Award für den besten Film, Lobende Erwähnung der ökumenischen Jury, 67. Internationale Filmfestspiele Berlin (Berlinale) 2017

Koproduktion: ARTE/ZDF