ARTE

Dokus und Reportagen

2024
Keine Einträge für den ausgewählten Zeitraum.
2023
Programme
Olfas Töchter (Les Filles d’Olfa)
von Kaouther Ben Hania

ARRI Award für den besten internationalen Film, Filmfest München 2023

Koproduktion: ZDF/ARTE

Programme
Theatre of Violence
von Lukasz Konopa und Emil Langballe

VIKTOR DOK.international – Hauptpreis im internationalen Wettbewerb, beim DOK.fest München 2023

Koproduktion: ZDF/ARTE

Programme
Elfriede Jelinek - Die Sprache von der Leine lassen
von Claudia Müller

Lola in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“, Deutscher Filmpreis 2023, Berlin

Koproduktion: BR/ARTE

Programme
Rückkehr nach Reims
von Jean-Gabriel Périot

César für den besten Dokumentarfilm, César-Verleihung 2023, Paris, Fankreich

Koproduktion: ARTE France

2022
Programme
Paradise
von Alexander Abaturov

IDFA Award for Best Cinematography, Internationales Dokumentarfilmfestival Amsterdam (IDFA) 2022

Koproduktion: ARTE France Cinema

Programme
Apolonia, Apolonia
von Lea Glob

IDFA Award for Best Film, Internationales Dokumentarfilmfestival Amsterdam (IDFA) 2022

Koproduktion: DR/SVT/YLE/ARTE

Programme
Der schönste Junge der Welt – Björn Andrésen: Viscontis blonder Engel
von Kristian Petri und Kristiana Lindström

Beste europäische TV-Dokumentation, Prix Europa 2022, Berlin

Koproduktion: ZDF/ARTE

Programme
Wen dürfen wir essen?
von Jannis Funk und Jakob Schmidt

Beste europäische TV-Dokumentarserie, Prix Europa 2022, Berlin

Koproduktion: RB/ARTE

Programme
Der Schneeleopard
von Marie Amiguet und Vincent Munier

César für den besten Dokumentarfilm, César-Verleihung 2022, Paris

Koproduktion: ARTE France

Programme
Das Priyut - Kindheit zwischen den Fronten (A House Made of Splinters)
von Simon Lereng Wilmont

Preis für die beste Regie in der Kategorie Internationaler Dokumentarfilm, Sundance Film Festival 2022, Park City (Utah, USA)

Koproduktion: MDR/ARTE

2021
Programme
Brotherhood
von Francesco Montagner

Goldener Leopard im „Cineasti del presente“, Filmfestival von Locarno 2021

Koproduktion: ARTE

Programme
Loveparade – Die Verhandlung
von Dominik Wessely (Regie) & Antje Boehmert (Buch)

Grimme-Preis in der Kategorie Information & Kultur, Marl 2021

Koproduktion: WDR/ARTE

Programme
Adolescentes
von Sébastien Lifshitz

César für den besten Dokumentarfilm, besten Schnitt und besten Ton, Paris 2021

Koproduktion: ARTE France Cinéma/AGAT Films Ex Nihilo/Chaocorp

Programme
Flee
von Jonas Poher Rasmussen

World Cinema Grand Jury Prize: Documentary, Sundance Festival 2021, Park City (USA)

Bester europäischer Dokumentarfilm und bester europäischer Animationsfilm, Europäischer Filmpreis2021, Berlin

Koproduktion: ARTE France

2020
Programme
Überwacht: 7 Milliarden im Visier
von Sylvain Louvet

Französischer Journalistenpreis Albert Londres 2020

Koproduktion: ARTE France/Capa Presse

Programme
Radiograph of a Family
von Firouzeh Khosrovani

Hauptpreis Best Feature-Length Documentary und Creative Use of Archive-Award, International Documentary Film Festivals Amsterdam (IDFA), 2020

Koproduktion: ZDF/ARTE/RTS, Antipode/Rainy Pictures/Dschoint Ventschr

Programme
Birma und die Rohingya - Mord nach Plan
von Gwenlaouen Le Gouil

PRIX EUROPA für die beste investigative Fernsehdokumentation des Jahres 2020, Potsdam, 2020

Koproduktion: Nova Production/ARTE

Programme
Josephine Baker, Ikone der Befreiung
von Ilana Navaro

Rockie Award in der Kategorie „Arts & Music“, Banff World Media Festival, Kanada 2020

Koproduktion: ARTE France/RTBF