Sehr Sehr Kurz | Digitale Produktionen ARTE

Sehr Sehr Kurz

Das Leben ist kurz. Mehr als je zuvor.

…Wir wollen alles. Und wir wollen es jetzt! Sehr Sehr Kurz ist eine Serie aus 10 interaktiven Projekten für Smartphones, bei denen das Thema Mobilität auf sehr, sehr kurze Weise behandelt wird – jeweils in 60 Sekunden. Die AutorInnen wurden von einer internationalen Jury ausgewählt, nach einer Ausschreibung von National Film Board of Canada und ARTE, in Zusammenarbeit mit IDFADocLab. Sie stammen…

Für diese Plattformen verfügbar

Technische Infos & Kurze Credits

Format
Interaktiv
Genre
Fiktion
Dauer
10 min
Technik
Animation
Vorurteile
Nicolas S. Roy, Rebecca West & Catherine D’Amours (Kanada)
Vortex
Bram Loogman (den Niederlanden) & Joaquin Wall (Argentinien)
Höhenflug
Lucile Cossou, Gabriel Dalmasso (Brasilien) & Rémy Bonté-Duval (Frankreich)
Brieftaube
Folklore - Marc-Antoine Jacques & David Mongeau-Petitpas (Kanada)
Ab in die Kiste
Laura Juo-Hsin Chen (Taiwan)
Weckruf
Rebecca Lieberman & Julia Irwin (den USA)
Papierboot
Cosmographik & Gaeel (Frankreich)
Viral-Berater
Dries Depoorter (Belgien) & David Surprenant (Kanada)
Was ist Heimat?
Ifeatu Nnaobi (Nigeria)
Vorübergehender Kontakt
Sara Kolster (den USA) & Nirit Peled (Israel)