Die Sonne von Edvard Munch | Digitale Produktionen ARTE

Die Sonne von Edvard Munch

Die Bilder des norwegischen Malers Edvard Munch huldigen „den ewigen Kräften des Lebens“. Während er sich in seinem weltbekannten Kunstwerk Der Schrei der dunklen Seite menschlicher Existenz widmet, spürt er in seinem Meisterwerk Die Sonne seiner Faszination für das Licht als Quelle allen Lebens nach.

Der Aufgang der Dezember-Sonne über einem Fjord in Kragerø taucht die Wellen des Ozeans, die nackten Felsen an der Küste und den schmalen grünen Streifen, der Land und Meer voneinander trennt, in helles Licht. Eine saubere gerade Linie trennt das Wasser vom Himmel. Die Sonne ist allgegenwärtig. Ihr Licht überstrahlt alles. Dieses VR-Projekt enthüllt die Geschichte hinter dem Kunstwerk und erzählt…

Für diese Plattformen verfügbar

Technische Infos & Kurze Credits

Format
VR/360°/AR
Genre
Dokumentarfilm
Dauer
10 Min
Produktion
Gebrueder beetz
Koproduktion
ZDF, Substans Films SF
In Zusammenarbeit mit High Road Productions, ARTE, das Munch Museum in Oslo
Unterstützt von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Medienboard Berlin-Brandenburg