Jetzt auf ARTE

Zum Sterben zu früh

Heute Abend

Ein Routineeinsatz wird zur Belastungsprobe für die langjährige Freundschaft des eingespielten Ermittler-Duos Diller und Kessel: In finanzieller Not unterschlägt Kessel eine größere Menge Rauschgift. Er hofft, damit seine privaten Probleme endlich lösen zu können.
Lars Becker erzählt in seinem neuen Film „Zum Sterben zu früh“ die Vorgeschichte zu seinem erfolgreichen Polizeifilm „Unter Feinden“, welcher auf dem gleichnamigen Kriminalroman von Georg M. Oswald basiert.

Die andere Heimat

Meistgesehen

Jakob Simon (Jan Dieter Schneider) wächst im Hunsrück auf, in der Zeit der großen Massenauswanderungen. Da es für ihn klar ist, dass ihn in Brasilien ein besseres Leben erwartet, beginnt er 1842 mit 19 Jahren sein Reisetagebuch ... Das 2-tlg. Schwarz-Weiß-Drama von Edgar Reitz erhielt den Deutschen Filmpreis 2014 und ist die Vorgeschichte der weltberühmten "Heimat"-Familiensaga.

Der September auf ARTE...

bringt Schwung in die Bude, zaubert Farbe ins Bild!

 

 

Praktisches

ARTE empfangen

Über Antenne, Kabel, Satellit, Internet, Smart-TV, Smartphones und Tablets

Karriere

Stellenangebote in Straßburg, Paris und Baden-Baden