Verfügbar auf

Refugees

Werden Sie ARTE-Reporter und berichten Sie über das Leben im Flüchlingscamp

Refugees preview image

Sechzig Millionen weltweit – so viele Menschen wie noch nie waren Ende 2014 auf der Flucht

Pro Tag flohen demnach 42.500 Menschen vor Krieg, Konflikten und Verfolgung. Wären diese 60 Millionen Bürger eines einzigen Landes, wäre dies die 24. größte Nation der Welt. Nun sind diese Menschen heimatlos und hoffen auf ein besseres Leben in Europa – ein Leben in Frieden. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg: die Reise nach Europa ist gefährlich, meist sogar lebensgefährlich und einmal angekommen harren die Flüchtlinge an geschlossenen Grenzen aus oder finden Zuflucht in Flüchtlingslagern, in Zelten, Hütten oder improvisierten Unterkünften. 20 Kinoregisseure, Fotografen, Schriftsteller und Comic-Zeichner erzählen in der bimedialen Serie „Refugees“ von den Menschen in den Lagern. In unserem Dossier können Sie die Arbeiten der Künstler entdecken, die zwischen 2014 und 2016 entstanden, und sogar selbst in die Rolle eines Reporters schlüpfen, um Ihre eigene Reportage zu produzieren. Die Idee für dieses Projekt entstand bei einem Gespräch zwischen Marco Nassivera, dem Chefredakteur der Abteilung ARTE Info, und dem französischen Regisseur Régis Wargnier und konnte dank der tatkräftigen Unterstützung des Hochkommissars der Vereinten Nationen für Flüchtlinge umgesetzt werden.

Credits

  • Ein Projekt von ARTE GEIE
  • Leiter der Hauptabteilung Information - Marco Nassivera
  • Redaktionsleiter ARTE Reportage - Philippe Brachet, Uwe Lothar Müller
  • Projektmanager - Donatien Huet, Laure Siegel
  • Bild - François Reinhardt, Alexandre Rossignol
  • Ton - Sébastien Guisset
  • Stringer - Rami Aysha, Hania Osta, Dipina Shrestha
  • Schnitt - Hélène Giummelly, Ludovic Mingot, Florence Touly
  • Mischung - Marc Gigoux
  • Fotos - Christina Malkoun, Martin Middlebrook, Reza, Laurent Van der Stockt
  • Zeichnungen - Reinhard Kleist, Nicolas Wild
  • Moderation - Andrea Fies
  • Übersetzungen - Eclair Group, Studio 7, Christine Amtmann, Ritu Bhanot, Puri Govind, Jochen Metzger
  • Produktionsleiterin - Anne-Florence Garnier
  • Produktion - Sylvana Iorio, Caroline Kelsch, Anita Leroux, Cécile Thomas, Sylvia Walks
  • Online-Marketing - Valentin Duboc, Heike Huntebrinker, Françoise Lecarpentier, Jonas Schlatterbeck
  • Presse - Cécile Braun, Fabienne Rieffel, Manuel Schoenung
  • Funktionsweise und Ergonomie - Martin Kuppe (Method in the madness)
  • Programmierung - Stéphane Becker, Martin Kuppe (Method in the madness)
  • Design - Jean-Michel Stenger (Method in the madness)
  • Zusätzliche Bugfixe - François Klingler (Method in the madness)
  • Programmierung des Editionstools - Sébastien Azimi (Novelys)
  • Backend - Sébastien Azimi, Yann Klis (Novelys)