Was tun bei Empfangsproblemen? Wie findet man den Sender ARTE?

Bei den meisten Geräten ist ARTE, nach Installation und Sendesuchlauf auf Kanal 8 zu finden (GRUNDIG, LOEWE, PANASONIC, TECHNISAT, TOSHIBA), auf Kanal 9 bei SONY, und Kanal 11 bei PHILIPS.

Die Sendezeiten stimmen nicht, kein VPS, kein EPG, Teletext ist auf Französisch, der Sendername ist groß statt klein geschrieben?

Statt der deutschen empfangen Sie die französische Frequenz von ARTE.

ARTE strahlt sein Programm zum Teil zeitversetzt nach Deutschland und Frankreich aus. Spielfilme laufen z.B. in Deutschland um 20.15 Uhr und in Frankreich um 20.45 Uhr.

Durch einen erneuten Programmsuchlauf an Ihrem Receiver oder durch die manuelle Eingabe der Frequenz 10 744 MHz (horizontal) können Sie die deutsche ARTE-Fassung („arte“ kleingeschrieben) wiederfinden.

Die genauen Angaben lauten:
Satellit: Astra 1 – 19,2 Grad Ost
Downlink-Frequenz: 10744 Mhz
Symbolrate: (ksymb/s): 22000
Fehlerschutz (FEC): 5/6
Polarisation: horizontal

Weitere Empfangsprobleme

  • Satellitenempfang
  1. Bei schlechtem Empfang sollten Sie die Ausrichtung Ihrer Satellitenschüssel überprüfen. Diese muss akkurat auf den jeweiligen Satelliten eingestellt sein.
  2.  Sollte dies zu keiner Besserung führen, überprüfen Sie bitte auch die hausinterne Verkabelung. Fragen Sie Nachbarn, die auf dieselbe Schüssel zugreifen. Das Signal könnte zu schwach oder gestört sein.
  3. Ein Techniker kann Ihnen hierbei u.U. helfen.
    Sollten Sie ein digitales Bouquet abonniert haben, wenden Sie sich bitte an den Anbieter.
    Kabelempfang, DSL Empfang (IPTV):
    Bei schlechtem Empfang wenden Sie sich bitte im ersten Schritt an Ihren Kabelbetreiber.
  • DVB-T
    Bei schlechtem Empfang, können Sie sich an Ihre regionale ARD-Anstalt wenden, bei der Ihnen im Auftrag von ARTE kompetente Berater zur Verfügung stehen. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.ueberallfernsehen.de

Sie haben keine Lösung gefunden? Schicken Sie uns Ihre Frage hier.

Kategorien: ARTE zu Hause empfangen

Comments