Die Träume von Henri Rousseau

Der psychedelische Dschungel von Henri Rousseau

Die Träume von Henri Rousseau preview image

Die Nacht senkt sich über dem Tropenhaus im Pariser Jardin des Plantes. Ein neugieriger Besucher lässt sich darin einschließen, doch der Geist von Henri Rousseau spukt durch die gläsernen Räume. Plötzlich findet sich der Betrachter in einem Traum wieder, der von den Figuren, Tieren und Pflanzen bevölkert wird, die der Maler ersonnen hat.

Henri Rousseau berührt die Menschen durch seine naive und fast schon psychedelische Sicht auf die exotischen Dschungel am anderen Ende der Welt. Er selbst hat Paris niemals verlassen. Seine Inspiration zog er aus dem Jardin des Plantes. Erleben Sie eine magische Nacht im Tropenhaus, wo die Visionen des Malers lebendig werden. Wenn die letzten Besucher gegangen sind, offenbart es Ihnen seine Geheimnisse und wird nach und nach zum Hort phantastischer Gewächse und Fabelwesen.

Credits

  • Der Traum - Henri Rousseau
  • Regie - Nicolas Autheman
  • Muzik - Fabien Bourdier
  • Koproduktion - ARTE France - Les Films du Tambour de Soie

Rollenbesetzung

  • Henri Rousseau - Christoph Köhler

Sorry

Site unsupport
Update browser