Dokumenation, Farah Diba Pahlavi, Gero von Boehm, Interview, Iran, Kaiserin
julien.wilkens@axelspringer.de

«ZUTIEFST MENSCHLICH»

Ikone Farah Diba Pahlavi war die erste und letzte Kaiserin des Iran. Filmemacher Gero von Boehm zeichnet ihr Leben nun in einem Dokumentarfilm nach.

(© SEBASTIAN KIM/ AUGUST)

Ein Leben wie im Märchen – nur ohne Happy End: Farah Diba ­Pahlavi war an der Seite von Schah ­Mohammad ­Reza Pahlavi die erste und letzte Kaiserin des Iran. Seit der Islamischen Revolution im Jahr 1979 lebt sie im Exil in Paris. Im Oktober wird ­Pahlavi nun 80 Jahre alt. Filmemacher Gero von Boehm begleitete die Kaiserin in ihrem heutigen Leben. Dem ARTE Magazin gab er Einblicke in seine Begegnungen mit ihr. Dem ARTE Magazin gab er Einblicke in seine Begegnungen mit ihr.

ARTE Magazin: Sie zeigen in Ihrem Film viele private Aufnahmen von Farah Diba Pahlavi. Wie sind Sie an das Material gekommen?
Gero von Boehm: Wir haben weltweit in Archiven gesucht, durften aber vor allem auch Material aus ihrem persönlichen Besitz verwenden.

ARTE Magazin: Was hat Sie an ihr fasziniert?
Gero von Boehm: ch kenne ­Farah ­Pahlavi schon seit über zehn Jahren persönlich und fand ihr Schicksal immer sehr bewegend. Dieser kometenhafte Aufstieg als Kaiserin und dann der tiefe Fall durch die Islamische Revolution. Von heute auf morgen musste sie ihr Land verlassen. Ich glaube, man muss lange suchen, bis man Vergleichbares in der Weltgeschichte findet.

ARTE Magazin: Der Iran ist nun eine fremde Heimat für Pahlavi. Hat sie je ernsthaft über eine Rückkehr nachgedacht?
Gero von Boehm: Tatsächlich berichtete sie mir, dass sie nachts oft davon träume, im Flugzeug nach Teheran zu sitzen. Aber es wird wohl nur ein Traum bleiben. Sie freute sich, als während der Dreharbeiten öfter Iraner auf sie zukamen, um sie zu begrüßen. Das ist schon erstaunlich.

Interview: Nicole Stieben

Das vollständige Interview lesen Sie in der Oktober-Ausgabe des ARTE Magazins!

Farah Diba Pahlavi – Die letzte Kaiserin

Dokumentarfilm, Sonntag, 7.10 | 21.55 Uhr

Online verfügbar bis zum 14. Oktober!

Kategorien: Oktober 2018