ARTE Kino, Hannah Herzsprung, Joachim A. Lang, Lars Eidinger, Mackie Messer
julien.wilkens@axelspringer.de

ARTE IM KINO – MACKIE MESSER – BRECHTS DREIGROSCHENFILM

Die aktuelle Koproduktion, im September auf der großen Leinwand.

(© WILD BUNCH/ CENTRAL FILM )

Drama Im August 1928 wird im Theater am Schiffbauerdamm in Berlin Bertolt Brechts (Lars Eidinger) „Dreigroschenoper“ uraufgeführt – ein grandioser
Erfolg. Prompt plant Brecht die Verfilmung des Stücks. Komponist Kurt Weill (Robert Stadlober) steht ihm zur Seite. Doch das Vorhaben, die im
19. Jahrhundert spielende Geschichte rund um den Ganoven Macheath (Tobias Moretti) und dessen Geliebte Polly (Hannah Herzsprung) zu verfilmen,
scheitert an den unterschiedlichen Absichten von Autor und Produktionsfirma: Während Brecht den außergewöhnlichsten Film aller Zeiten drehen will,
verfolgen die Produzenten rein wirtschaftliche Interessen. In seinem Kinofilmdebüt verwebt Regisseur und Drehbuchautor Joachim A. Lang die auf
Tat­sachen beruhende Geschichte gekonnt mit der Handlung und Musik des Theaterklassikers.

Regie: Joachim A. Lang

Ab dem 13.9. im Kino!

Kategorien: September 2018