Blue Jasmine, Cate Blanchett, Woody Allen

CATE BLANCHETT: „DAS LEBEN IM THEATER IST WIE EINE GROSSE PYJAMA-PARTY“

 
Für Cate Blanchett ist die Schauspielerei nicht bloß ein Beruf, sondern ein Trip zur Bewusstseinserweiterung.

© Getty Images

Jede Rolle vermittle ihr „ein umfassenderes Verständnis für die Welt“, so Cate Blanchett. Am liebsten sind der 48-Jährigen Engagements am Theater. Für sie ein Ort, „der Fehler verzeiht und wo du jede Nacht einen neuen Anlauf hast. Auf der Bühne kannst du dich der Perfektion schrittweise nähern.“ Filmrollen lösen bei der Australierin, die dieses Jahr der Jury beim Festival in Cannes vorsitzt, bisweilen Angstzustände aus: „Ich denke oft: Jetzt habe ich’s vermasselt.“ Zum Glück treibe sie das aber an. Auf ARTE ist Blanchett im Mai in Woody Allens Tragikomödie „Blue Jasmine“ zu sehen. Darin spielt sie eine Frau aus der New Yorker High Society, die nach jähem Absturz den Neuanfang wagt. Dafür erhielt sie einen Oscar als beste Hauptdarstellerin.

Blue Jasmine

Tragikomödie | Montag, 7.5., 20.15 Uhr

Kategorien: Mai 2018