Pawlenski, Putin, russland

„POLITISCHE KUNST HEISST FÜR MICH, DIE HEBEL DER MACHT DARZUSTELLEN“

Pjotr Andrejewitsch Pawlenski demonstriert mit radikalen Aktionen gegen Korruption und Staatsmacht. Ein Porträt des Künstlers und Aktivisten.

Getty Images © Nikita Beroeva / AFP

Mit verstörenden Protestperformances sorgte der radikale Aktivist weltweit für Aufsehen. Etwa als er sich wegen der Verfolgung der Punkband Pussy Riot im Jahr 2012 den Mund zunähte. Während die Putin-Regierung den 33–Jährigen als systemzersetzenden Rebellen bekämpft, erhielt er von der Human Rights Foundation 2016 den internationalen Václav-Havel-Preis für kreativen Dissens. Im Oktober 2017 wurde Pawlenski im Exil in Frankreich in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Filmemacherin Irene Langemann nähert sich mit ihrer Doku der Gedankenwelt des Künstlers an.

Ab dem 14. März zu sehen unter:

Kunst gegen Staatsmacht: Der russische Künstler Pawlenski

Porträt | Mittwoch, 14.3., 21.45 Uhr
bis 21. März auf arte.tv

Kategorien: März 2018