julien.wilkens@axelspringer.de

JANE CAMPION: RISKANTE RECHERCHE

Für „Top of the Lake“ wagte sich Jane ­Campion, bekannt durch ihren oscarprämierten Film „Das Piano“, ins Rotlichtmilieu. Ein Interview mit der Regisseurin.

Regisseurin Jane Campion in Köln © Jennifer Braun Poller

Die erste Staffel „Top of the Lake“ (2013) kam bei Publikum und Kritikern gut an, nun zeigt ARTE die zweite Staffel, in der erneut Jane ­Campion Regie führt. Das ARTE Magazin traf die 63-jährige Neuseeländerin beim Film Festival Cologne.

ARTE Magazin: Frau Campion, wann kamen Sie auf die Idee, eine zweite Staffel von „Top of the Lake“ zu drehen?
Jane Campion: Wir haben schon am Ende der ersten Staffel Witze gemacht, wie es weitergehen könnte. Elisabeth sagte, dass sie mit ihrer Rolle noch mehr herausgefordert werden will, und ich meinte: „Oh Gott, warst du das bei der ersten Staffel noch nicht?“
Diese Staffel spielt im Rotlichtmilieu. Sie sagten, die Recherche dazu habe Ihre Vorurteile über Sexarbeit verändert. Inwiefern?
Ich habe in der australischen Presse viel über asiatische Frauen gelesen, die aus Not ihre Heimat verlassen und erst spät erfahren, dass sie ihren Körper verkaufen müssen. Dann fand ich aber heraus, dass die meisten wissen, was sie erwartet.
Haben Sie wirklich vorgegeben, die Tante des Co-Regisseurs zu sein, um ins Bordell zu kommen?
Ja, das stimmt. Ehrlich gesagt bereue ich das, denn ich hasse es, zu lügen. Auf diese Weise konnten wir aber zumindest mit einigen Frauen sprechen.
Was haben sie Ihnen erzählt?
Zum Beispiel, dass sie für ihre Arbeit, die in Australien legal ist, mehr Respekt erwarten.
Die Ausbeutung von Menschen scheint Sie auch über die Sexarbeit hinaus zu beschäftigen?
Richtig. Armut drängt Menschen in vielen Fällen in Jobs und Umstände, in die sie sich freiwillig eigentlich nicht begeben würden. Das ist die dunkle Seite des Kapitalismus, die ich thematisiere.
Ihre Tochter Alice spielt in der neuen Staffel die junge Mary. Hat das Ihr Verhältnis verändert?
Für uns beide war es eine Herausforderung – aber Herausforderungen bringen Menschen zueinander. Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen, als sie sich entschieden hat, Schauspielerin zu werden. Und ich finde, sie macht es sehr gut!

Interview: Karoline Nuckel

TOP OF THE LAKE

Die zweite Staffel startet am 7. Dezember um 20.15 Uhr auf arte

 

Kategorien: Dezember 2017