ZU TISCH IN NORDSCHWEDEN

Frische Maränen, riesige Eisbrecher: Am Bottnischen Meerbusen bestimmt vor allem Wasser das Leben.

Im Herbst wird die Kleine Maräne aus dem Nordschwedischen Meer gefischt – eine Delikatesse in dieser Gegend © Getty Images

Wer auf der Ostsee zwischen Nordschweden und Finnland unterwegs ist, sieht erst einmal nichts anderes als den Horizont, diese glatte Linie, Weite, Klarheit. Mit schönsten Sonnenuntergängen, oft ein Spektakel mehrerer Stunden, in denen pastellige Farben ihr gesamtes Spektrum preisgeben. Im Winter entsteht auf dem Wasser eine meterdicke Eisschicht, die beide Länder miteinander verbindet. Kleine Inseln sind so mit dem Auto zu erreichen; an anderer Stelle passieren Eisbrecher die Fläche.

Fetter Fang

Das Wasser des nördlichen Ostsee-Ausläufers und der Flüsse bestimmt das Leben in Nordschweden – auch kulinarisch, denn hier leben Hechte, Barsche, Zander, Lachs. Im Herbst beginnt die Fangsaison für die Kleine Maräne, den Süßwasserfisch, der sich im Bottnischen Meerbusen wohlfühlt. Denn: Die Flüsse leiten so viel Wasser in die See, dass der Salzgehalt bei nur rund sechs Promille liegt. Auch das „rote Gold“ Nordschwedens wird aus der Maräne ­gewonnen: Kalix Kaviar. Mit Knäckebrot „Tunnbröd“, Dill und Crème fraîche harmoniert er gut. Oder dem würzigen Västerbotten-Käse, der hier ebenso zu Hause ist. Smaklig måltid – guten Appetit!

© Antonia Hrastar

Das Rezept für Maränen-Gemüse-Suppe

Zutaten für 4 Personen:

1 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
150 g Möhren, 150 g Pastinaken
150 g Fenchel
50 g Butter
200 ml Weißwein
3 Wacholderbeeren
400 g Maränenfilets, Salz, Pfeffer
Sahne zum Verfeinern, 1EL gehackter Dill

So geht’s:

Zwiebel und Knoblauch abziehen, kleinhacken. Möhren und Pastinaken schälen, mit dem Fenchel kleinschneiden.

Butter in einer Pfanne erhitzen, Gemüse darin andünsten. Mit Weißwein ablöschen, Wacholderbeeren zufügen.
10 Minuten köcheln lassen.

Fischfilets in Stücke schneiden, zum Gemüse geben. Mit Wasser aufgießen, bis der Fisch bedeckt ist, ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Sahne abschmecken.

Die Bouillon in einer vorgewärmten Suppenschale servieren und mit gehacktem Dill garnieren.

ARTE genießen: Zu Tisch in Nordschweden

Regisseur Holger Preuße reist in den Norden Schwedens. Dort gewinnt Fischer Kent Karlsson aus der Kleinen Maräne edlen Kaviar. Seine Frau Teija Aho bereitet typische Gerichte wie Kaviar mit Zwiebeln und Crème fraîche zu, aber auch Hasengulasch mit Schokolade und Ingwer.

Esskulturdoku

Samstag, 4. November, 18.25 Uhr

Bis 4. Dezember online verfügbar.

Kategorien: November 2017