Ihr ARTE-Benutzerkonto

Auf ARTE Creative und ARTE Concert haben Sie die Möglichkeit, ein eigenes Konto einzurichten, das heißt ein Benutzerprofil anzulegen.

Damit können Sie beispielsweise eine Favoriten-Liste Ihrer Lieblingskonzerte erstellen, sich an bestimmte Events erinnern lassen, an Gewinnspielen teilnehmen oder auch eigene Werke in Ihre Galerie auf ARTE Creative hochladen.

Die Erstellung und Verwaltung der Benutzerkonten erfolgt mithilfe von „Single-Sign-On“ (SSO), einer zentralen Identifikations-, Registrierungs- und Anmeldeplattform für die verschiedenen Internetangebote von ARTE.

 

Was ist „Single-Sign-On“ (SSO)?

„Single-Sign-On“ (im Folgenden „SSO“ genannt) ist ein Authentifizierungsdienst, mit dessen Hilfe sich Nutzer auf unterschiedlichen Webseiten von ARTE anmelden (einloggen) können, ohne sich jedes Mal neu registrieren zu müssen. SSO findet auf den Webseiten ARTE Creative und ARTE Concert Verwendung. Er kann auch für die Altersprüfung genutzt werden, um den Schutz von Minderjährigen zu gewährleisten.

Dabei erzeugt der SSO-Dienst eine einmalige ID, die es den beiden Webseiten gestattet, den Nutzer wiederzuerkennen.

Mithilfe dieser ID übernimmt der SSO-Dienst ihre personenbezogenen Daten (wie Name, Anschrift und Abonnements) und gestattet Ihnen so den direkten Zugriff auf Ihre Posts, ohne dass Sie Ihre ID jedes Mal manuell eingeben müssen.

Wenn Sie sich für unseren SSO-Dienst registrieren, stimmen Sie automatisch der nachfolgend beschriebenen Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

 

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und gespeichert?

Personenbezogene Daten erheben und speichern wir, wenn Sie sich über das zentrale Registrierungsformular für den SSO-Dienst registrieren und wenn Sie später gegebenenfalls weitere Daten zu Ihrem Benutzerkonto hinzufügen.

Identifikationsdaten

Stets anzugeben sind:

  • Ihr Vor- und Nachname  -> freiwillige Angabe
  • Ihre E-Mail-Adresse -> Pflichtfeld
  • ein von Ihnen gewählter Benutzername/Nickname -> Pflichtfeld

Auf manchen ARTE-Webseiten oder bei bestimmten Aktionen können zusätzliche Informationen verlangt werden (zum Beispiel Ihr Geburtsdatum oder Ihre Postanschrift, im Falle eines Gewinnspiels). Um welche Daten es sich dabei jeweils handelt, können Sie dem Registrierungsformular entnehmen, das mit Ihren Grundangaben vorausgefüllt wird.

Zusätzlich zu diesem Datensatz wird gespeichert, welche Abonnements, Newsletter und/oder andere Leistungen der ARTE-Portale Sie beziehen.

Metadaten

Dem aus Ihren Identifikationsdaten bestehenden Datensatz wird überdies eine Reihe von Metadaten zugeordnet:

  • das von Ihnen gewählte Passwort,
  • das Erstellungsdatum Ihres Benutzerkontos,
  • die Ihnen zugewiesene Nutzer-ID,
  • das jeweilige Datum Ihrer letzten Anmeldung über den SSO-Dienst sowie das Datum der letzten Änderung des Datensatzes.
Nutzungsdaten

Bei der Nutzung des SSO-Dienstes entstehen fortlaufend sogenannte Nutzungsdaten.

  • Logfiles
    Wenn das Registrierungsportal besucht wird, speichert unser Webserver bestimmte Daten in so genannten Logfiles. Ein Logfile gibt insbesondere Aufschluss über den vom Nutzer verwendeten Internet-Browser und das Betriebssystem, den Domain-Namen der Website, von der aus der Nutzer auf die Registrierungsseite kam, den Beginn und das Ende der Nutzung des SSO-Dienstes und die vom SSO-Dienst übermittelte Datenmenge.
  • Cookies
    Der SSO-Dienst verwendet Authentifizierungs-Cookies, mit denen die aufgerufenen ARTE-Portale Ihren Internetbrowser erkennen können. Sie dienen so als Identifikationsmerkmal, das Ihnen weitere Login-Vorgänge auf den ARTE-Portalen erspart.

Sobald Sie sich abmelden, wird der Standard-Authentifizierungs-Cookie aus dem SSO entfernt. Wenn Sie allerdings die Option „Angemeldet bleiben“ aktiviert haben, wird über die Dauer Ihrer jeweiligen Sitzungen hinaus ein weiterer Authentifizierungs-Cookie auf Ihrem Computer gespeichert.

Während Sie eingeloggt sind, setzt der SSO-Dienst Session-Cookies, mit denen keine Informationen weitergegeben werden, sondern die Performance der ARTE-Webseite geprüft wird. Session-Cookies werden bei Beenden der Sitzung gelöscht.

 

Wozu dienen die über den SSO-Dienst erhobenen und gespeicherten Informationen?

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen bei Verlust des Passwortes ein neues zukommen lassen oder Sie in Angelegenheiten Ihres SSO-Benutzerkontos kontaktieren zu können.

Die mittels SSO erhobenen und gespeicherten Informationen gestatten uns auch, die von Ihnen aufgerufenen Seiten und Inhalte sowie die Uhrzeit des Aufrufs und das Surfverhalten zwischen den einzelnen Seiten nachzuvollziehen. Diese Informationen werden als statistisch aufbereitet und helfen uns herauszufinden, welche Seiten unserer Internetangebote besonders beliebt sind, wann unsere Angebote am stärksten genutzt werden und welche Browserversionen bzw. Betriebssysteme dabei Verwendung finden.

Durch Bestätigen der Checkbox zu den Datenschutzhinweisen im Rahmen der Registrierung für ARTE willigen Sie in die Erstellung solcher personalisierter Nutzungsprofile ein.

Die Identifikationsdaten der Nutzer werden nicht an Dritte weitergegeben, außer:

  • wenn dies für die ordnungsgemäße Erbringung der von ARTE bereitgestellten Dienstleistungen erforderlich ist oder
  • wenn wir vom Gesetzgeber oder durch ein Gerichtsurteil dazu verpflichtet werden.

 

ARTE trifft technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen um zu gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten unserer Nutzer vor Verlust, betrügerischen Manipulationen oder unberechtigtem Zugriff Dritter geschützt sind. Überdies haben im Unternehmen nur berechtigte Personen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Die Übertragung der im Zuge der Registrierung erhobenen Daten erfolgt ebenso verschlüsselt wie die spätere Kommunikation zwischen dem SSO-Server und den Servern der ARTE-Portale.