ARTE

Die ARTE-Apps

Neben der ARTE-App, die Ihnen unter anderem erlaubt, unsere Programme vor und nach der TV-Ausstrahlung anzuschauen, hat ARTE weitere programmbegleitende Apps entwickelt. Eine Übersicht.

Sehen Sie alle Programme unentgeltlich als Livestream oder im Replay

Hierbei kann über den Videoplayer unmittelbar zwischen allen ausgestrahlten Versionen (Originalfassung mit deutschen, französischen, englischen, spanischen, polnischen und italienischen Untertiteln und Untertiteln für Hörgeschädigte) gewählt werden.

Die ARTE-App bietet die Möglichkeit, einen Großteil des Programms innerhalb von mindestens sieben Tagen nach der TV-Ausstrahlung jederzeit anzuschauen. Einige Sendungen stellt ARTE auch bereits vor der TV-Ausstrahlung online zur Verfügung. Die verfügbaren Videos lassen sich nach Datum, Sendung oder Genre sortieren. Erkunden Sie die Programmvielfalt des europäischen Kulturkanals in Ihrem individuellen Rhythmus!

Der Bereich „Mein ARTE“ bietet einen personalisierten Newsletter, individuelle Merklisten sowie die Möglichkeit, ein angefangenes Programm auf einem anderen Gerät weiterzusehen. Auch über SmartTV-Portale können die Zuschauer auf die aktualisierte ARTE-App und ihre neuen Funktionen sowie auf die erweiterte Mediathek zugreifen.

Jetzt können Sie ARTE auch « offline » sehen!

Sie sind mitten im Grünen oder im Urlaub am anderen Ende der Welt? In der ARTE-App sind ausgewählte Programme ab sofort mit Ihnen unterwegs – auch ohne Internetverbindung, 72 Stunden lang! Wählen Sie ein Video aus und schauen Sie es, wo immer Sie wollen. Alle Programme, die offline gesehen werden können, sind durch den Button „Offline“ gekennzeichnet. Ein Klick, und Sie können Ihre Lieblingsprogramme auch im Urlaub genießen.

Das Video wird in einen Zwischenspeicher auf Ihr Gerät (unter iOS oder Android) heruntergeladen, so dass es auch ohne Internetverbindung oder in einem geoblockierten Land abgespielt werden kann. Das Angebot ist in allen sechs ARTE-Sprachen verfügbar.

 

Die ARTE-App in der Version 5.9 steht hier zum Download bereit:

badge_app_store_download_de badge_google_play_de

 


Die Realität. Nur besser

Über die kostenlose, interaktive App „ARTE360 VR“ stellt ARTE fortlaufend die neuesten 360°-Videos aus dem Programm des Senders für Smartphones und Tablets bereit und lässt so seine Zuschauer immersiv daran teilhaben. Egal ob Konzerte, atemberaubende Landschaften oder ein Flug in die Stratosphäre – mit „ARTE360 VR“ können sich Zuschauer virtuell an die Orte des Geschehens begeben.

Die kostenlose interaktive App für iOS und Android gibt es hier:

badge_app_store_download_de badge_google_play_de

 


Die Webdoku „Alma“

Verfügbar in 4 Sprachen: Französisch, Deutsch, Spanisch und Englisch.

Das ungeschminkte Geständnis von Alma, die fünf Jahre lang zu einer der gewalttätigsten Gangs in Guatemala gehörte, einem Land, das heute von einem namenlosen Krieg zerstört wird.

Mit der App können User zwischen dem Bereich „Geständnis“, in dem Alma ihre Geschichte vor der Kamera erzählt, und dem Bereich „Illustration", in dem Fotos, Bilder und Zeichnungen Almas Erinnerungen Leben einhauchen, hin- und herwechseln.

almaapp

Zwei Videos, je 40 Minuten, gleichzeitig abspielbar; hunderte Fotos aus einer 15-jährigen Reportagearbeit inmitten der Gangs; Dutzende eigens für das Programm konzipierte Illustrationen; vier Dokumentar-Module zur Vertiefung der im Geständnis angesprochenen Themen und zur näheren Erläuterung der Gewalt in Guatemala.

Eine interaktive Doku von Miquel Dewever-Plana und Isabelle Fougère, illustriert von Hugues Micols und produziert von Upian, ARTE France und der Fotoagentur Agence VU'.

Die App für Tablet herunterladen:

badge_app_store_download_de

 


Der interaktive Doku-Comic „Anne Frank im Land der Mangas“

In Japan ist und bleibt das „Tagebuch der Anne Frank“ ein unverwüstlicher Bestseller. Ihre Geschichte ist so erfolgreich, dass ihr tragisches Schicksal sogar in einem Manga neu interpretiert wird. Was zeigt dieser Erfolg darüber, wie die japanische Gesellschaft sich an den Zweiten Weltkrieg erinnert?

annefrank_app-fr

Diese App gewährt Einblick in die unterschiedlichen Ansichten über Shoah und Hiroshima und zeigt, welche Erfahrungen die Japaner und Europäer teilen – und welche nicht.

Eine multimediale Erzählung von Alain Lewkowicz, Vincent Bourgeau, Samuel Pott und Marc Sainsauve, koproduziert von Subreal und ARTE France, entwickelt von IQ12. Die App beinhaltet 60 animierte und vertonte Comic-Seiten, mehr als 50 Minuten Video- und 45 Minuten Audio-Elemente, sowie 169 Fotos.

Die App für Tablet herunterladen:

badge_app_store_download_de badge_google_play_de

 

 

Alle Geräte, mit denen Sie auf ARTE-Programme zugreifen können, sehen Sie hier!

 

Ihre Fragen, unsere Antworten In den FAQ beantwortet ARTE Ihre Fragen.