Alice Cooper, Kopf, Musikdoku, Rock
julien.wilkens@axelspringer.de

„ICH WEIß GENAU: GEGEN THEATER HAT GOTT NICHTS“

Schockrocker Alice Cooper.

(© ALICE COOPER)

Überschulterlange schwarze Haare, die Augen auch tagsüber von Kajal verschmiert – so kennt man Alice Cooper, der 1948 als Vincent Damon Furnier geboren wurde. Doch der Rocker, der für seine theatralischen Bühnenshows bekannt ist, kann auch anders. „Nachdem ich beinahe an meiner Alkoholsucht zugrunde gegangen bin, kehrte ich zurück, weil ich die Verbindung zu Jesus Christus vermisst habe.“ Abseits der Bühne lebt er ein unauffälliges Leben, zog mit seiner Frau Sheryl drei Kinder groß. In ihrem unterhaltsamen Porträt lassen die Filmemacher Reginald Harkema, Sam Dunn und Scot McFadyen den Künstler sein Leben nacherzählen: cool, ehrlich und direkt – dieser Stoff hat das Zeug zu einer echten Rock-Oper.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Oktober-Ausgabe des ARTE Magazins!

Super Duper Alice Cooper

Porträt, Freitag, 12.10 | 21.55 Uhr

Online verfügbar bis zum 27. Oktober!

Kategorien: Oktober 2018