fußball, jamaika, reggae, winnie schäfer
julien.wilkens@axelspringer.de

ARTE-KOPRODUKTION IM KINO: REGGAE BOYZ

 

Deutsche Tugend trifft auf den Spirit Jamaikas. Till Schauders Dokumentarfilm erzählt die Geschichte einer besonderen Verquickung zwischen Musik und Fußball. (© RealFiction)

Der Regisseur Till Schauder begleitet in seinem Dokumentarfilm die jamaikanische Nationalmannschaft, genannt „The Reggae Boyz“, auf ihrem harten Weg durch die WM. Dabei erzählt er die Geschichte einer besonderen Verquickung zwischen Musik und Fußball in einem Land, in dem schon Bob Marley die spirituelle Kraft des „schönes Spiels“ pries, das aber trotzdem eine der höchsten Mordraten der Welt hat. Für die letzten entscheidenden Spiele wird der deutsche Trainer Winfried – genannt Winnie – Schäfer engagiert, in der Hoffnung, die Reggae Boyz noch zur WM führen zu können. Im parallelen Fokus steht die Reggae-Band „No-Maddz“, die mit ihren sozialaktivistischen Texten versuchen, die Macht der Musik zu nutzen und damit gegen die herrschende Gewalt in ihrem Land anzusingen.

Regie: Till Schauder
Trailer: Reggae Boyz

Ab 3. Mai im Kino!

Kategorien: Mai 2018