Hackfleischklöße, Rezept, Zu Tisch, Zu Tisch in der Provence
julien.wilkens@axelspringer.de

ZU TISCH IN DER PROVENCE

In der Malerei und auch beim Kochen – Franzosen beweisen sich gern als Künstler durch und durch.

© Getty Images

In feinen Strichen, blau und schwarz, skizziert Paul Cézanne (1839–1906) den Berg Sainte-Victoire, umrahmt von grünen und braunen Flächen. Immer wieder malt er den Höhenzug im Süden der Provence in verschiedenen Farbtönen, Atmosphären, Lichtverhältnissen. Dieses Fleckchen Erde diente Cézanne, aber auch Künstlern wie Pablo Picasso und Pierre-Auguste Renoir als Inspiration. Pinien, Lavendel und Kräuter prägen die Landschaft bis heute, die intensiven Düfte der Pflanzen liegen allerorts in der Luft.

Kunst in der Küche

Davon profitiert besonders die provenzalische Küche, in der mit einer Vielfalt natürlicher Zutaten kleine kulinarische Kunstwerke kreiert werden. So verzaubert Thymian den Gemüseauflauf „Tian de légumes“ und auch die hier zubereitete Meerbarbe schmeckt nach allerlei Kräutern der Provence. Ähnlich wie Cézanne das Licht der Gegend schätzte, das sich in den hellen Einsprengseln seiner Bilder findet, überraschen auch Gerichte wie „caillettes aux herbes“ mit versteckten Salbeiblättchen und duftendem heimischen Rosmarin. Als „südliches Durcheinander von Farben und Gerüchen“ beschrieben die Schriftsteller Erika und Klaus Mann Städte wie Toulon. Und genau das trifft zu, für die Kultur ebenso wie für die kleinen, schmackhaften Gemälde für den Gaumen.

Das Rezept für Hackfleischklöße im Schweinenetz (caillettes aux herbes)

© Antonia Hrastar

Zutaten für 4 Personen:

ca. 1 kg frischer Spinat
450 g Hackfleisch vom Schwein
120 g Schweineleber
Schweinenetze vom Bauchfell
ca. 5 Salbeiblätter
ca. 5 g Thymian
ca. 5 g Bohnenkraut
ca. 5 g Rosmarin
4 g „Viergewürz“
Salz, Pfeffer

So geht’s :

Spinat waschen. In einem großen Topf in wenig heißem Wasser kurz blanchieren. Abtropfen, abkühlen lassen. Grob hacken.

Schweinehack und Schweineleber mit Spinat in Schüssel geben. Kräuter abbrausen, trocknen, hacken. Mit dem Fleisch vermischen, mit Gewürzen abschmecken.

Schweinenetz in Wasser tauchen. Klöße formen, einzeln in die Netze rollen. In gefettete Auflaufform legen. Wasser zugeben. In jeden Kloß ein Salbeiblatt stecken.

Klöße 60 Minuten im Ofen auf 180 Grad garen. Mit Kartoffelpüree servieren.

Zu Tisch in der Provence

Esskulturdoku
Samstag, 26. August, 18.40 Uhr

Kategorien: August 2017