Frühling, Grüner Spargel, Lecker, Sachsen-Anhalt, Spargel, Zu Tisch, Zu Tisch in Sachsen Anhalt
julien.wilkens@axelspringer.de

ZU TISCH IN SACHSEN-ANHALT

Im Mai heißt es: raus in die Natur und ernten. Als Lohn dafür warten wunderbare Salatkreationen.

© Carsten Koall/Getty Images)

Vogelgezwitscher, duftende Blüten, zarte Sonnenwärme – der Mai umspielt uns gern mit allen Sinneseindrücken und verführt zum Neuen, frisch Erblühten. Das gilt für die großen Lebensgefühle genauso wie im Kleinen, etwa im Garten oder in der Küche. Der eine oder andere verspürt nun weniger die Lust auf Schokolade, die vielleicht seit Ostern oder gar Weihnachten im Schrank ihr müdes Dasein fristet, als auf herrlich frische Zutaten. Am besten aus der Natur, die schon seit Wochen verrückt spielt: Von Kopfsalat bis Rucola können wir uns hierzulande austoben und das satte Grün mit feinen Zutaten kombinieren. Schöner Nebeneffekt: Salat ist nicht nur Balsam für Gesundheit und Bikinifigur, sondern auch für die Seele. Denn wenn die Blätter auf die prallen Tomaten und exotischen Physalis treffen, wird es fröhlich-bunt in der Schüssel. Doch das Beste kommt noch, denn im Mai locken viele deutsche Gegenden mit Spargel satt. Auch in Sachsen-Anhalt, dem Bundesland der Störche, der Zuckerrüben und des Weinanbaus, steht in diesen Tagen die Ernte an. Für den Salat sollte es der grüne Spargel sein, roh geschnitten, in dieser Komposition das knackige Element, für den richtigen Biss. Guten Appetit!

Das Rezept für Grüner Spargelsalat mit Physalis und Kirschtomaten

© Antonia Hrastar

Zutaten für 4 Personen :
500 g grüner Spargel
100 g Kirschtomaten
1 Bund Rucola
250 g Physalis
25 ml Balsamicoessig (oder wahlweise
Saft von einer halben Zitrone)
1–2 TL Honig
50 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer

So geht’s :
Die Spargelstangen säubern und mit einem Sparschäler die unteren 3–4 Zentimeter schälen. Nun den Spargel bis zum Kopf in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.Die Physalis von den Blättern befreien und halbieren. Die Tomaten vierteln. Rucola unter kaltem Wasser abbrausen, trocken schütteln und in kleine Stücke zupfen. Alles in eine Schüssel geben. Den Essig oder Zitronensaft mit Honig, Öl, Salz und Pfeffer kräftig verrühren und unter den Salat mischen.

ARTE Genießen

Zu Tisch in Sachsen-Anhalt
Esskulturdoku
Samstag, 6.5. | 18.30 Uhr

DVD-Tipp: „Zu Tisch in …“ gibt es in der ARTE EDITION.
Mehr unter: arte.tv/edition

Das ARTE Magazin hat nachgekocht! Das Video im Schnelldurchlauf: zu sehen am 6.5. auf facebook.com/dasartemagazin

Kategorien: Mai 2017