Zu Tisch im Alentejo

Jenseits des Flusses Tejo liegt die portugiesische Region, die für ihren Naturkork, historische Städte und ihr deftiges Essen bekannt ist.

© Alamy Stock Photo

Die Region

Wer nach dem ruhigsten Fleck in Portugal sucht, findet ihn vielleicht hier, zwischen Lissabon und der Algarve: Inmitten unberührter Sandstrände, malerischer Olivenhaine, Weinstöcke und Weizenfelder erleben Touristen im Alentejo eine der ursprünglichsten Seiten des Landes. Nur fünf Prozent der Festlandportugiesen leben hier – obwohl die Region immerhin ein Drittel der Fläche Portugals einnimmt.

Wie aus vergangenen Zeiten wirken Städte wie Évora mit rund 50.000 Einwohnern. Ihr historisches Zentrum gehört seit 1986 zum Unesco-Weltkulturerbe. Neben traditionellem Weinbau sind auch Korkeichen ein wichtiger Wirtschaftszweig. Zwischen Mai und August wird der Naturkork geerntet, um ihn zu Flaschenkorken oder Accessoires zu verarbeiten.

Von den Eicheln der Bäume ernährt sich das Alentejo-Schwein – dadurch ist sein Fleisch besonders saftig. Gekocht wird hier gern deftig, etwa gebratene Schweinsohren, Leber, Brotsuppe mit Ei oder das Brotgericht „Migas“. Bom apetite!

 

© Antonia Hrastar

Das Rezept: Migas á Alentejana

Die in Portugal typischen „Migas“, würzige Bratlinge aus Brot, vereint mit dem saftigen Fleisch der Alentejo-Schweine.

Zutaten für 4 Portionen: 5 Knoblauchzehen, Olivenöl, 1 kg Schweinefleisch (z. B. Nacken), 300 g grüner Spargel, geschält, 500 g Weißbrot (ohne Rinde), Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 60 g Paprikapaste, 100 g Butterschmalz, 200 ml trockener Weißwein

Drei Knoblauchzehen abziehen, mit Öl im Mörser stampfen. Das grob geschnittene Fleisch darin einlegen, über Nacht kaltstellen. Spargel circa 12 Minuten kochen, abkühlen lassen, in Stücke schneiden. Brot in Scheiben schneiden, mit Spargelwasser übergießen, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver zerstampfen. Zwei Knoblauchzehen abziehen, zerkleinern. Mit Öl in Pfanne erhitzen, Brotmasse anbraten, wenden. Spargel zugeben. Fleisch mit Paprikapaste bestreichen, Butterschmalz in Pfanne erhitzen, Fleisch anbraten. Weißwein angießen, köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver abschmecken. Mit den Migas servieren.

 

 

Zu Tisch im Alentejo

Samstag, 4.2., um 18.45 Uhr

DVD-Tipp: „Zu Tisch in …“ gibt es in der ARTE EDITION.
Mehr unter: arte.tv/edition

Kategorien: Februar 2017