ARTE FilmFestival 2016

Bei der vierten Auflage des ARTE FilmFestivals vom 27. November bis 6. Dezember 2016 zeigt ARTE 18 internationale Koproduktionen, die zuvor auf zahlreichen Festivals und im Kino zu sehen waren. Die Filme sind nach Ausstrahlung sieben Tage auf der Plattform ARTE Cinema abrufbar.

Diplomatie
Sonntag, 27.11. | 20.15 Uhr
Es ist die Nacht auf den 25. August 1944: Von seinem Hotelzimmer aus plant Stadtkommandant Dietrich von Cholitz (Niels Arestrup, l.) die Sprengung der französischen Hauptstadt. Einzig der schwedische Konsul Raoul Nordling (André Dussollier) könnte den General noch umstimmen.

Michael Kohlhaas
Sonntag, 27.11. | 21.35
Michael Kohlhaas (Mads Mikkelsen) begibt sich auf einen blutigen Feldzug gegen die Willkür der Lehnsherren und stürzt damit seine Familie ins Unglück. Nach einer Novelle von Heinrich von Kleist.

Winterschlaf
Montag, 28.11. | 20.15
Aydin und seine Frau betreiben ein Hotel in den Hügeln Anatoliens. In der Enge brechen verdrängte Konflikte auf. 2014 mit der Goldenen Palme in Cannes ausgezeichnet.

Iona
Montag, 28.11. | 23.25
Nachdem ihr Sohn ein schweres Verbrechen begangen hat, flieht Iona in ihre Heimat. Doch die dunkle Vergangenheit lässt sie nicht los. Drama über Schuld und Sühne.

Get – der Prozess der Viviane Amsalem
Dienstag, 29.11. | 20.15
Israelin Viviane kämpft um ihre Scheidung und Unabhängigkeit – und wird der Willkür der Rabbiner ausgesetzt. Mit einer Dokumentation über die Entstehung und die Rezeption des Films im Anschluss.

Mit den Augen eines Diebes
Dienstag, 29.11. | 23.00
Zehn Jahre war Palästinenser Tarek in israelischer Haft. Als er entlassen wird, ist seine Frau tot und seine Tochter verschwunden.

Liebe ist das perfekte Verbrechen
Mittwoch, 30.11. | 20.15
Der charmante Professor Marc (Mathieu Amalric)bandelt häufiger mit seinen Studentinnen an. Als seine letzte Affäre plötzlich verschwindet, gerät sein Leben aus den Fugen.

Sag nicht, wer du bist!
Mittwoch, 30.11. | 22.55
Nach dem Tod seines Partners erkennt Tom, dass die Familie nichts von dessen Homosexualität wusste. Und das soll auch so bleiben. Ein Versteckspiel um seine Identität beginnt.

Jack
Donnerstag, 1.12. | 20.15
Als die Mutter des zehnjährigen Jack eines Tages nicht mehr nach Hause kommt, begibt er sich mit seinem jüngeren Bruder auf die Suche nach ihr.

Missbrauch
Donnerstag, 1.12. | 21.50
Nach ihrem Schlaganfall verfällt Maud (Isabelle Huppert) dem Charme des Kriminellen Vilko. Autobiografisch geprägtes Drama von Catherine Breillat.

Hedi Schneider steckt fest
Freitag, 2.12. | 20.15
Familienmutter Hedi ist glücklich und stemmt sich gegen alles Negative – bis Panikattacken ihr Leben aus der Bahn werfen.

Nymphomaniac 1
Freitag, 2.12. | 00.20
Joe (Charlotte Gainsbourg) erwacht zusammengeschlagen in der Wohnung von Seligman. Ungehemmt erzählt sie ihm die Geschichte ihres Sexlebens. Erster Teil des Dramas von Lars von Trier.

Das blaue Zimmer
Sonntag, 4.12. | 20.15
Julien (Mathieu Amalric) flüchtet sich aus seiner Ehe in eine heimliche Affäre. Alles scheint harmlos, bis er verhaftet wird. Der Verdacht: Mord an seiner Frau.

Immer wieder das Meer
Sonntag, 4.12. | 21.25
Auf einer kleinen Insel hadern Kaito und Kyoko mit dem Erwachsenwerden. Poetischer Film über Schicksal, Tod und den Zauber der ersten Liebe.

Lauf Junge lauf
Montag, 5.12. | 20.15
Dem kleinen Sulik gelingt die Flucht aus dem Ghetto, in Warschau, allein kämpft er ums Überleben. Kriegsdrama über ein Kinderschicksal in der NS-Zeit.

Kreise
Montag, 5.12. | 21.50
Der serbische Soldat Marko wird im Bosnienkrieg getötet. Zwölf Jahre später stellt sich für die Beteiligten die Frage: Vergebung oder Rache? Angelehnt an eine wahre Begebenheit.

ARAF – Im Niemandsland
Dienstag, 6.12. | 21.45
Olgun und Zehra jobben in der türkischen Provinz und träumen von fernen Orten. Ihr Leben ändert sich dramatisch, als Zehra ein Verhältnis mit einem Trucker beginnt.

Dreckskerle
Dienstag, 6.12. | 23.45
Nach dem Selbstmord seines Schwagers zieht Marco zu seiner Schwester nach Paris. Mit der Zeit offenbaren sich ihm menschliche Abgründe aus dem Leben des Verstorbenen.

Außerdem im Festival: die Stummfilme Schatten (28.11.) und Der rote Halbmond (5.12.) mit neu eingespielter Musik.

Kategorien: November 2016