julien.wilkens@axelspringer.de

Frankfurter Buchmesse 2016

© ARTE

© ARTE

DAS PROGRAMM AM ARTE-STAND (HALLE 4.1)

 

Mittwoch, 19.10.

Wake-up Slam | 10.30 Uhr
Der Start in den Messetag.
Mit den Slam-Poeten Lisa Christ und Henrik Szanto

Shared Reading | 13.00 Uhr
Mit-Lesen-Teilen. Mit den Projektinitiatoren Thomas Böhm und Carsten Sommerfeldt
Moderation: Julia Encke (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

Fragile. Briefe quer durch Europa  | 14.00 Uhr 
Mit den Autorinnen Kathrin Röggla, Ruth Schweikert und Antje Rávic Strubel
Moderation: Gesa Schneider (Literaturhaus Zürich)
In Zusammenarbeit mit literaturhaus.net 

„Zum Lesen hat man immer Zeit!“  | 15.00 Uhr
Gespräch mit dem stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel und dem Ex-Fußballprofi Fredi Bobic (Vorstand Eintracht Frankfurt)
Moderation: Thomas Böhm
In Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

Gottfried Wilhelm Leibniz | 16.00 Uhr
Die ARTE-Dokumentation anlässlich des 300. Todestages des Universalgelehrten. Gespräch mit dem Filmautor Holger Preuße und Michael Kempe (Leibniz- Forschungsstelle und Leibniz-Archiv Hannover)
Moderation: Martin Pieper (ARTE/ZDF)

 

Donnerstag, 20.10.

Wake-up Slam | 10.30 Uhr
Der Start in den Messetag.
Mit den Slam-Poeten Sandra Da Vina und Jonas Scheiner

Mörderisch gut! | 11.00 Uhr
Krimiautoren im Gespräch. Mit Andreas Föhr („Eisenberg“) und Matthias Wittekindt („Der Unfall in der Rue Bisson“) Moderation: Lore Kleinert

Grenzgänger | 12.00 Uhr
Unterwegs in Marokko. Der Literaturkritiker Tobias Lehmkuhl im Gespräch mit dem Autor Björn Kuhligk („Die Sprache von Gibraltar“)
In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

Kicken & Büffeln | 13.00 Uhr
Fußball als Lernmotivation und Integrationshilfe? Gespräch mit dem afghanischen Nationaltorwart Mansur Faqiryar und Karin Plötz (Direktorin LitCam)
Moderation: Hans Sarkowicz (HR)
In Zusammenarbeit mit der Frankfurter Buchmesse

Wenn schon Niederlande, dann richtig! | 14.00 Uhr 
Der Hamburger Mairisch Verlag in Amsterdam. Gespräch mit dem Verleger Daniel Beskos und dem Herausgeber Daniël van der Meer
Moderation: Katharina Borchardt (Journalistin)
In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut

Adelbert-von-Chamisso-Preis | 15.00 Uhr
José F.A. Oliver im Gespräch mit der Autorin Sudabeh Mohafez („Kitsune“)
In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

Schnell, dein Leben! | 16.00 Uhr
Eine französisch-deutsche Geschichte. Hubert Winkels (Deutschlandfunk) im Gespräch mit der Autorin Sylvie Schenk

Das sinnliche Buch | 17.00 Uhr 
Premiere der Dokumentation über Buchkunst und -künstler (ARTE/NDR) Ausstrahlung auf ARTE: Sonntag, 23. Oktober 2016, 17.35 Uhr

 

Freitag, 21.10.

Wake-up Slam | 10.30 Uhr
Der Start in den Messetag. Mit den Slam-Poeten Jey Jey Glünderling und Anna Rau

Ich & Wir | 11.00 Uhr
Individuum und Gemeinschaft weltweit: Jenny Friedrich-Freksa (Zeitschrift „Kulturaustausch“) im Gespräch mit dem slowenischen Autor Aleš Šteger
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Auslandsbeziehungen

Grenzgänger | 12.00 Uhr
Unterwegs in Ungarn. Jenny Friedrich-Freksa (Zeitschrift „Kulturaustausch“) im Gespräch mit dem Autor Akos Doma („Der Weg der Wünsche“)
In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

LiBeraturpreis 2016 | 13.00 Uhr
Ilija Trojanow im Gespräch mit der aktuellen Preisträgerin Laksmi Pamuntjak aus Indonesien
In Zusammenarbeit mit Litprom e.V.

Writers in Residence in Island | 14.00 Uhr
Ein Sommer in Island. Die Literaturkritikerin Maike Albath im Gespräch mit der Autorin Lena Gorelik („Null bis unendlich“)
In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut

Adelbert-von-Chamisso-Preis | 15.00 Uhr 
Ina Brendel-Perpina (Universität Bamberg) im Gespräch mit dem Autor Michael Stavarič und der Illustratorin Ulrike Möltgen („Milli Hasenfuß“)
In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

2084. Das Ende der Welt | 16.00 Uhr
Marjorie Berthomier (Französische Botschaft Berlin) im Gespräch mit Boualem Sansal (Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels 2011) über seinen aktuellen Roman
In Zusammenarbeit mit dem Institut français

Truman Capote | 17.00 Uhr 
Premiere der Dokumentation über das Enfant terrible der amerikanischen Literatur (ARTE/NDR) Ausstrahlung auf ARTE: Mittwoch, 16. November 2016, 22.00 Uhr

 

Samstag, 22.10.

Wake-up Slam | 10.30 Uhr 
Der Start in den Messetag. Mit den Slam-Poeten Micha-El Goehre und David Friedrich

Literatur im Tandem | 11.00 Uhr 
Das Goldschmidt-Programm des Deutsch-Französischen Jugendwerks. Mit der Autorin Julia Wolf („Alles ist jetzt“), der Übersetzerin Sarah Raquillet und Sandra Schmidt (DFJW)
Moderation: Katja Petrovic (Bureau International de l’Édition Française)
In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk

Grenzgänger | 12.00 Uhr 
Unterwegs in Ungarn. Der Literaturredakteur Terrance Albrecht im Gespräch mit den Hörfunkautoren Robert Schmidt und Andreas Kebelmann („Grenzen. Ungarn 1956, 1989, 2016“)
In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

“Zum Lesen hat man immer Zeit!“ | 13.00 Uhr
Gespräch mit der Kulturstaatsministerin Monika Grütters und dem Schauspieler Florian David Fitz Moderation: Thomas Böhm
In Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

The Krimi | 14.00 Uhr 
Deutsche Kriminalliteratur in Großbritannien. Gespräch mit Kerstin Schuster (Droemer Knaur) und dem Krimiexperten Thomas Wörtche
Moderation: Günter Keil (Journalist)
In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut

Die Schweizer Bank | 15.00 Uhr
Ein Gespräch auf dem roten Bänkli: Die für den Schweizer Buchpreis 2016 nominierten Autoren Sacha Batthyany, Charles Lewinsky und Michelle Steinbeck
Moderation: Thomas Böhm
In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband

Hans Fallada | 16.00 Uhr 
Ein ARTE-Film über Leben und Werk Hans Falladas. Gespräch mit dem Filmautor Christoph Weinert und der Lektorin Nele Holdack (Aufbau-Verlag)
Moderation: Ulrike Dotzer (ARTE/NDR)

 

Sonntag, 23.10.

Wake-up Slam | 10.30 Uhr
Der Start in den Messetag. Mit den Slam-Poeten Jan Coenig und Sylvie Le Bonheur

Weltempfänger | 11.00 Uhr 
Die „andere“ Bestenliste: Jurymitglied Ruthard Stäblein im Gespräch mit dem haitianischen Autor Louis-Philippe Dalembert („Die Götter reisen in der Nacht“)
In Zusammenarbeit mit Litprom e.V.

Grenzgänger | 12.00 Uhr
Unterwegs in China. Der Sinologe und Autor Tilman Spengler im Gespräch mit der Fotografin Stefanie Schweiger („Chicken are not naked“)
In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

Die Schweizer Bank | 13.00 Uhr
Ein Gespräch auf dem roten Bänkli: Die für den Schweizer Buchpreis 2016 nominierten Autoren Christoph Höhtker und Christian Kracht
Moderation: Philipp Theisohn (Jurymitglied)
In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband

Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis 2016 | 14.00 Uhr 
Mit den Preisträgern Julia Balogh („Geteilte Ansichten“) und Olivier Laporte („Voyage en Caloptérie“)
Moderation: Stefan Hauck (Jurymitglied)
In Zusammenarbeit mit der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken

Der Luther-Code | 15.00 Uhr 
Eine ARTE-Doku-Reihe zu 500 Jahren Reformation. Søren Schumann (ARTE/rbb) im Gespräch mit dem Filmautor Wilfried Hauke

 

Das vollständige Programm finden Sie hier zum Download (PDF).

 

In Zusammenarbeit mit: Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V., Deutsch-Französisches Jugendwerk, Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken e. V., Goethe-Institut, Institut Français, Institut für Auslandsbeziehungen, Frankfurter Buchmesse, literaturhaus.net, Litprom e.V., Robert Bosch Stiftung, Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband

Kategorien: Oktober 2016