julien.wilkens@axelspringer.de

Die Magie der Meere

Zum Tag der Ozeane zeigt ARTE die Schönheit und den Reichtum der Weltmeere. Eine Expedition zum Staunen.

ARTE France © GalatÈe films/Richard Hermann

ARTE France © GalatÈe films/Richard Hermann

Die Meere bedecken über zwei Drittel unseres Planeten. Trotzdem ist die Tiefsee weniger erforscht als der Mond. Als Einstimmung auf den Tag der Ozeane am 8. Juni begibt sich ARTE schon am 4. Juni den ganzen Tag über in die faszinierenden Tiefen des unbekannten Wassers. Die Liebe zum Meer führte die Filmemacher Jacques Perrin und Jacques Cluzaud an 54 beschützte Orte zwischen Arktis und Antarktis. Ihnen gelangen atemberaubende Aufnahmen von mehr als 200 Arten von Meerestieren. Sie entführen den Zuschauer in die Schönheit und Vielfalt der Weltmeere. Den fremden Lebensraum haben die Dokumentarfilmer zusammen mit Tauchern, Wissenschaftlern und Technikern erforscht. Sie erkunden, wie Walhaie, Blauwale und Co. ihre Nahrung finden. Sie zeigen Algenwälder, die Seeottern und Ohrenrobben Schutz bieten. Und sie nehmen den Zuschauer mit auf eine Reise in die Vergangenheit, als die Vorfahren der heutigen Meeressäuger zurück in die Ozeane wanderten. Die Meere sind die Grundlage des Lebens. Sie sind eines der großen Wunder dieser Erde.

Julien Wilkens

„Meer entdecken!“ heißt es auch online auf ARTE Future: Von Juni an startet ARTE eine mehrteilige Web-Dokumentation, die umfassend und fortlaufend aktualisiert über unsere Weltmeere informiert.

 

 

Arte Thementag Fortsetzung

Meer entdecken!

Frauen und Ozeane (1-5)
Dokureihe
Samstag, 4.6. | ab 11.25

360° – GEO Reportage: Die Eisbergjäger von Neufundland
Reportage
Samstag, 4.6. | 19.30

Unsere Ozeane (1-4)
Dokureihe
Samstag, 4.6. | ab 20.15

arte.tv/meerentdecken

 

Kategorien: Juni 2016